Website zum Widerstands- und Deserteursmahnmal

Hintergründe und weiterführende Materialien zum Widerstands- und Deserteursmahnmal in Bregenz.

Das Denkmal erinnert an jene Vorarlbergerinnen und Vorarlberger, die dem nationalsozialistischen Unrechtsregime den Gehorsam verweigert oder aufgekündigt haben. Die Fallblattanzeige präsentiert Namen und Daten von 100 Personen, die stellvertretend für Widerstandskämpferinnen und Widerstandskämpfer, Wehrdienstverweigerer und Deserteure, sowie Bürgerinnen und Bürger stehen, die gegenüber Verfolgten und Misshandelten trotz Verbots Menschlichkeit geübt haben.
Die Website bietet neben einer Einführung in das Thema Widerstand gegen die NS-Diktatur Hintergründe zur Entstehungsgeschichte und Ausschreibung des Mahnmals. Zusätzlich können Kurzbiographien der 100 auf dem Widerstandsmahnmal genannten Personen wie auch weiterführende Quellen entdeckt werden.

Zur Website -link

Attachments
Das Widerstandsmahnmal wurde im November 2015 eröffnet.
Das Widerstandsmahnmal wurde im November 2015 eröffnet.
Kombinat Media Gestalteer GmbH