Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes

Dauerausstellung, homepage, Opferdatenbanken: Opfer der Shoa und der Gestapo. Inhaltliche Schwerpunkte: Widerstand und Verfolgung, Exil, NS-Verbrechen, insbesondere Holocaust und NS-Medizinverbrechen, NS- und Nachkriegsjustiz, Rechtsextremismus nach 1945, Restitution und "Wiedergutmachung" nach 1945.
  • Das Dokumentationsarchiv  (DÖW) wurde 1963 von ehemaligen WiderstandskämpferInnen sowie von engagierten Wissenschaftlern gegründet und ist seit 1983 eine Stiftung, die gemeinsam von der Republik Österreich, der Stadt Wien und dem Verein Dokumentationsarchiv getragen wird.

Altes Rathaus
Wipplingerstr. 6-8
A-1010 Wien
Telefon:
+43-1-22 89 469/319

Dauerausstellung des DÖW
Öffnungszeiten:
Mo-Mi, Fr 9.00-17.00 Uhr,
Do 9.00-19.00 Uhr
sowie auf Anfrage.

http://www.doew.at/

Datenbank der Opfer der Shoa

http://www.doew.at/ausstellung/shoahopferdb.html

http://www.doew.at/http://www.doew.at/Impressum
office@doew.at

DÖW
DÖW
Kombinat Media Gestalteer GmbH