Servitengasse 1938

Die Gruppe »Servitengasse 1938« ist eine Projektgruppe der Agenda 21 am Alsergrund. Sie hat sich im Frühjahr 2004 konstitutiert, nachdem sich die Privatinitiative aus dem Haus Servitengasse 6 an die Agenda 21 gewandt hat.

Die Gruppe »Servitengasse 1938« ist eine Projektgruppe der Agenda 21 am Alsergrund. Sie hat sich im Frühjahr 2004 konstitutiert, nachdem sich die Privatinitiative aus dem Haus Servitengasse 6 an die Agenda 21 gewandt hat. Die Projektgruppe besteht derzeit aus 40 Personen und setzt sich zusammen aus Bürgerinnen und Bürgern, großteils wohnhaft im 9. Bezirk, deren Anliegen es ist, die Schicksale ihrer »verschwundenen Nachbarn« aufzuarbeiten. Die Mitglieder der Gruppe kommen aus unterschiedlichen beruflichen Richtungen, einige haben bereits an ähnlichen Projekten mitgearbeitet. Die Gruppe versteht sich als offene Gruppe, Interessierte können am Projekt mitmachen. Die Vermittlungsprojekte werden von der Projektgruppe unter wissenschaftlicher Betreuung unter unter Mithilfe der Agenda21 am Alsergrund konzipiert und betreut.

Das Forschungsprojekt erforscht die Biografien der jüdischen Bewohnerinnen und Bewohner, die 1938 und danach in der Servitengasse gewohnt haben. Erfasst werden Personendaten (Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Beruf, Angaben zu Eltern und Ehepartner, Datum der Eheschließung, Kinder), Wohnadressen zum Zeitpunkt 1938 sowie letzte Wohnadressen in Wien, Deportation, Sterbeort bzw. Emigration, Firmenangaben sowie evt. erfolgte Arisierungen.

Projektträger für das Forschungsprojekt »Servitengasse 1938« ist der Museumsverein Alsergrund.
Wissenschaftliche Leitung: Mag. Birgit Johler
Wissenschaftlicher Beirat: Dr. Brigitte Bailer, Dr. Doron Rabinovici

Impressum

Projekt »Servitengasse 1938«
c/o Agenda21 am Alsergrund
Galileigasse 8
A-1090 Vienna
email: Servitengasse1938@gmx.at
web: http://www.servitengasse1938.at

Buch:

Birgit Johler / Maria Fritsche (Hg.): 1938 Adresse: Servitengasse. Eine Nachbarschaft auf Spurensuche. Wien: Mandelbaum 2007, 240 Seiten, zahlr. Abb., 19.90 EUR, ISBN: 978385476-233-1

mit Beiträgen von Doron Rabinovici, Birgit Johler, Maria Fritsche, Barbara Kintaert, Ursula Stern, Katharina Kober, Barbara Sauer, Ulrike Tauss, Michael Landesmann, Eva Blimlinger, Alix Paulus, Hubert Steiner, Brigitte Bailer und einem Nachwort von Hubert C. Ehalt.

http://www.servitengasse1938.at/buch/buch.php

Attachments
Servitengasse
Servitengasse
Kombinat Media Gestalteer GmbH