Geschichte in Geschichten: „Fluchtpunkte - bewegte Lebensgeschichten zwischen Europa und Nahost“

Jüdisches Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien. Um Anmeldung wird gebeten: tours@jmw.at
20.03.2019  |  16:00  -  18:00   |  

Dieses neue Unterrichtsmaterial von _erinnern.at_ stellt exemplarische Lebensgeschichten mit Flucht- und Migrationserfahrungen vor. Dabei stehen die Verflechtungen der deutschen und österreichischen Geschichte mit der Geschichte des arabisch-jüdischen Nahen Ostens im Zentrum. Dafür wurden sieben Lebensgeschichten zusammengetragen und durch sechs Lernmodule didaktisch erschlossen, um Geschichte durch Biografien aus einem individuellen Standpunkt zugänglich zu machen und über strukturgeschichtliche und politische Prozesse, Identitätsbilder und unterschiedliche Narrative zu diskutieren.

Die zentralen Themenkomplexe sind: Flucht und Migration sowie Rassismus und Antisemitismus. Die Bearbeitung der Themen geschieht im Kontext der Geschichte des Nationalsozialismus und unter Berücksichtigung der Folgen historischer europäischer (Nahost-)Politik.

Axel Schacht, Mitarbeiter von _erinnern.at_, erläutert das dem neuen Material zugrundeliegende Konzept des verflechtungsgeschichtlichen Ansatzes und stellt das Material-Set und seine Lernmodule und Biografien vor. Hannah Landsmann ergänzt um das Vermittlungsprogramm „Flucht. Geschichte. Gegenwart“, das ebenfalls über Biografien Annäherungen an Flucht, Geschichte und Gegenwart ermöglicht.

 

Eine Veranstaltung des Jüdischen Museums Wien in Kooperation mit erinnern.at.

Um Anmeldung wird gebeten, Tel.: 535 04 31-130, 131 oder E-Mail: tours@jmw.at


Die Veranstaltungen von „Geschichte in Geschichten“ finden im Jüdischen Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien, statt.

Für die jeweiligen Veranstaltungen werden von uns Teilnahmebestätigungen ausgestellt. Sie gelten als Fortbildungsveranstaltungen im Sinne des BMBWF.

LehrerInnen haben freien Eintritt, für interessierte BesucherInnen ist die Teilnahme an der Führung mit gültigem Ausstellungsticket frei.

 

Hannah Landsmann (Jüdisches Museum Wien) und Martin Krist (erinnern.at) freuen sich auf Ihr Kommen!

Koordination: Hannah Landsmann (www.jmw.athannah.landsmann@jmw.at) und Martin Krist (www.erinnern.atmartin.krist@univie.ac.at)

 

© Wikimedia Commons / The National Photo Collection (Israel)
© Wikimedia Commons / The National Photo Collection (Israel)
Kombinat Media Gestalteer GmbH