Geschichte in Geschichten: „Wie geht Gedenken?“

Eine Fortbildung für LehrerInnen, PädagogInnen und Interessierte. Veranstaltungsreihe "Geschichte in Geschichten" ist eine Kooperation von _erinnern.at_ mit dem Jüdischen Museum Wien; die Veranstaltung gilt als Fortbildung für LehrerInnen.
23.10.2019  |  16:00  -  18:00   |  
Gemeinsam mit dem Jüdische Museum Wien veranstaltet _erinnern.at_-Wien seit vielen Jahren die Kooperationsveranstaltung „Geschichte in Geschichten“.

Wo und wie das Gedenken sinnvoll und womöglich wirksam vor sich gehen kann und welche Orte oder Ambiente es dazu braucht, werden wir am Mittwoch, den 23. Oktober 2019 um 16.00 Uhr mit Ihnen diskutieren. Altbundespräsident Heinz Fischer meint, dass alle Schülerinnen und Schüler die Gedenkstätte Mauthausen besucht haben sollten. Aus anderen politischen Reihen war zu hören, dass dies für Flüchtlinge ebenfalls gelten solle. "Das Jüdische Museum Wien ist kein Holocaust Museum (...) und hat in Bezug auf die Schoa keine Wahl", heißt es im Katalog zur Dauerausstellung. LehrerInnen, VermittlerInnen, SchülerInnen und alle BesucherInnen, die sich für eine reflektierte Auseinandersetzung mit jüdischer Vergangenheit, Geschichte und Gegenwart interessieren, sind herzlich eingeladen, über diese Fragen gemeinsam nachzudenken.
Hannah Landsmann stellt Vermittlungsprogramme des Museums vor, die vor allem im Sinn haben, die Vergangenheit (meist unbekannter Personen) mit der Gegenwart (der BesucherInnen) zu verknüpfen.

Eine Veranstaltung des Jüdischen Museums Wien in Kooperation mit erinnern.at. Um Anmeldung wird gebeten, Tel.: 535 04 31-130, 131 oder E-Mail:  tours@jmw.at
Die Veranstaltungen von „Geschichte in Geschichten“ finden im Jüdischen Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien, statt.
Für die jeweiligen Veranstaltungen werden von uns Teilnahmebestätigungen ausgestellt. Sie gelten als Fortbildungsveranstaltungen im Sinne des BMBWF.
LehrerInnen haben freien Eintritt, für interessierte BesucherInnen ist die Teilnahme an der Führung mit gültigem Ausstellungsticket frei.
Hannah Landsmann (Jüdisches Museum Wien) und Martin Krist (erinnern.at) freuen sich auf Ihr Kommen!
Koordination: Hannah Landsmann ( www.jmw.at,  hannah.landsmann@jmw.at ) und Martin Krist ( www.erinnern.at,  martin.krist@univie.ac.at )
(c) JMW
(c) JMW
Kombinat Media Gestalteer GmbH