Österreichische Ärzte im Nationalsozialismus - Vortrag von Herwig Czech

Am 21. Jänner 2020 um 18:30 Uhr findet an der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte der Universität Wien der Vortrag "Österreichische Ärzte im Nationalsozialismus" von Herwig Czech (Uni Wien) statt.
21.01.2020  |  18:30  -  19:45   |  


Begrüßung
Markus Stumpf | Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte, Universitätsbibliothek Wien, Universität Wien
Helga Amesberger | Institut für Konfliktforschung

Österreichische Ärzte im Nationalsozialismus
Herwig Czech | Ethik, Sammlungen und Geschichte der Medizin (Josephinum) | Medizinische Universität Wien

Danach lädt die Fachbereichsbibliothek zu einem Glas Wein.


Zum Vortrag:
Kaum ein Berufsfeld war ähnlich stark durch den Nationalsozialismus betroffen wie die Medizin. In Wien galt eine Mehrheit der Ärzte (und Ärztinnen) als jüdisch und war entsprechender Verfolgung ausgesetzt. Gleichzeitig finden sich in diesem Beruf die höchsten Anteile an Mitgliedschaften in der NSDAP und ihren Organisationen. Der Vortrag bietet einen Überblick über die radikalen Veränderungen in der medizinischen Landschaft Österreichs nach dem “Anschluss” 1938 und veranschaulicht die Verstrickung von Ärzten bis hin zu Tätigkeiten in den Konzentrationslagern sowie der Ermordung von Menschen in der Psychiatrie.

Herwig Czech, Assistent für Geschichte der Medizin an der Medizinischen Universität Wien (Ethik, Sammlungen und Geschichte der Medizin - Josephinum); Ko-Projektleiter des von der Max-Planck-Gesellschaft finanzierten Forschungsprojekts „Hirnforschung an Instituten der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Kontext nationalsozialistischer Unrechtstaten“. Langjähriger Mitarbeiter am Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes. Zahlreiche Publikationen zum Thema Biopolitik, Medizin und Nationalsozialismus.

 

Rahmenprogramm zur Ausstellung „… unmöglich, diesen Schrecken aufzuhalten“ Die medizinische Versorgung durch Häftlinge im Frauen-KZ Ravensbrück: - Link


Eine Kooperation von:
Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte, Universitätsbibliothek, Universität Wien
Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien
Josephinum, Medizinische Universität Wien

Kombinat Media Gestalteer GmbH