Vortrag: Schloss Hartheim – gedenken, dokumentieren, vermitteln

19 Uhr, Veranstaltungslokal: Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien
22.01.2020  |  19:00  -  21:00   |  
Der Verein GEDENKDIENST lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Geh denken!" zum, Vortrag von Irene Zauner-Leitner, stv. Leiterin für Pädagogik am Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim Zwischen 1940 und 1944 diente das Schloss Hartheim nahe Linz als NS-Euthanasie-Anstalt. Rund 30.000 Menschen mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen, psychisch kranke Menschen, KZ-Häftlinge und ZwangsarbeiterInnen wurden hier ermordet.
 
2003 wurde der Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim eröffnet. 2019/2020 wird die Ausstellung ,Wert des Lebens‘ neu gestaltet.
Im Vortrag werden die historischen Aspekte rund um die Tötungsanstalt Hartheim, die Themen der neuen Ausstellung sowie die pädagogische Arbeit vor Ort vorgestellt.
 
19 Uhr, Veranstaltungslokal: Depot
Breite Gasse 3, 1070 Wien
(c) Verein Gedenkdienst
(c) Verein Gedenkdienst
Plakat zum Bildungsprogramm im Wintersemester 19/20
Kombinat Media Gestalteer GmbH