News

HistorikerInnenbeirat, erste Empfehlungen

Der Gemeinderat der Stadt Krems hat die ersten Empfehlungen des neu etablierten Beirats zur Kenntnis genommen
mehr lesen »

Die Tätigkeiten von _erinnern.at_ trugen in den vergangenen zwei Jahrzehnten dazu bei, im Unterricht eine kritische Perspektive auf die Geschichte des Nationalsozialismus zu entwickeln und pädagogisch nachhaltige Prozesse zu initiieren. (Foto: _erinnern.at_)

Berichterstattung: "20 Jahre aktiv gegen das Vergessen"

Gespräch zu den Aktivitäten von _erinnern.at_ in den vergangenen 20 Jahren.
mehr lesen »

Buch: NICHT SYSTEMKONFORM - Menschen und Schicksale 1938 - 1945

Ein Buch über die Verfolgung, Ausbeutung und Ermordung von Roma, Jüdinnen und Juden und Menschen mit Behinderungen in Gols, Burgenland.
mehr lesen »

Beim Videointerview 2019 in Graz

Auschwitz-Überlebende Ágnes Havas gestorben

Àgnes Havas ist im März 2020 in Budapest im Alter von 92 Jahren gestorben. Sie und ihre Zwillingsschwester haben mehrere Konzentrationslager überlebt.
mehr lesen »

Zahlreiche digitale Angebote für Schulen. Hier im Bild: LehrerInnen auf einer Fortbildung zur Arbeit mit IWitness.

Fernlehre: _erinnern.at_ bietet zahlreiche digitale Angebote für Schulen

Aufgrund der Schulschließungen im Sinne der Covid-19-Prävention bietet _erinnern.at_ zahlreiche digitale Lernmaterialen für Schulen an.
mehr lesen »

Synagoge in Graz, seit 1869 besteht in Graz eine Israelitische Kultusgemeinde (CC by OZinOH).

Antisemitismus in Graz: Schüler tätlich angegriffen

Grazer Schüler Anfang März 2020 von Antisemiten verprügelt. Die Jüdische Gemeinde Graz fordert Taten durch die Politik.
mehr lesen »

SchülerInnen besuchen das Denkmal in Maxglan 2010, kurz nach der Eröffnung (© Radiofabrik Salzburg)

Denkmal für ermordete Roma und Sinti in Salzburg beschädigt

Das von Unbekannten beschädigte Denkmal erinnert an die Opfer des Anhaltelagers Maxglan. In dem Salzburger Ort wurden ab 1939 230 Roma und Sinti von den Nationalsozialisten interniert, zur ...
mehr lesen »

Online-Umfrage: LehrerInnen unterstützen die Entwicklung mit ihren Erfahrungen

Antisemitismus in der Schule: Umfrage zu Erfahrungen von LehrerInnen

Online-Umfrage von _erinnern.at_: Um unsere Angebote für PädagogInnen möglichst an den Bedürfnissen von Lehrpersonen anzupassen, bitten wir LehrerInnen ihre Erfahrungen mit Antisemitismus im ...
mehr lesen »

Cover des Buches "Nationalsozialismus in Wien. Opfer, Täter, Gegner"

Arbeitsmaterialien: Alltag im nationalsozialistischen Wien 1938 – 1945

Erarbeitet von Martin Krist (_erinnern.at_, Netzwerk Wien)
mehr lesen »

Stadtspaziergänge gegen das Vergessen im Gailtal

Der Politikwissenschaftler Bernhard Gitschtaler bietet ab sofort unterschiedliche Rundgänge auf historischen Spuren im Gailtal an, darunter einen zum Vergessen und Verdrängen der lokalen ...
mehr lesen »

LV Verschwörungstheorien und ihr antidemokratisches Potential - Materialien

Materialien zur LV 4020PBL004 Alles Lügen! Verschwörungstheorien und ihr antidemokratisches Potential
mehr lesen »

"The tradition of carnival has typically focused on mocking powerful institutions such as the church or the state – not on humiliating minority groups who are once again being threatened and murdered throughout Europe", so Dr. Meyer Generaldirektorin der IHRA.

Antisemitismus zu Fasching: IHRA verurteilt antisemitische Faschingsumzüge

Im Zentrum der Kritik steht der Faschingsumzug der belgischen Stadt Aalst im Februar 2020, dort wurden wiederholt antisemitische Klischees gezeigt.
mehr lesen »

Logo HU Berlin

Call for Papers: Konferenz zur Geschichte und Erinnerung der nationalsozialistischen Konzentrationslager

Die internationale Tagung zur Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager findet vom 29. September bis 2. Oktober 2020 an der Humboldt Universität zu Berlin statt. Der thematische ...
mehr lesen »

Presseaussendung: Bundesminister Faßmann anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages: Erinnerungspolitik bleibt wichtiger Bestandteil in den Schulen

Presseaussendung des BMBWF vom 26.01.2020 - Holocaust Education-Institut des BMBWF erinnern.at ist nicht mehr aus den Schulen wegzudenken
mehr lesen »

Zeitzeugengespräch mit Erich Finsches in der HTL Lastenstraße

40 Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Klassen der HTL Lastenstraße hörten am 24. Jänner 2020 die Schilderungen von Erich Finsches, einem jüdischen Überlebenden des Holocausts. Dieser war am ...
mehr lesen »

Im Anschluss an den Vortrag führte Johannes Spies ein Publikumsgespräch mit Dr. Gerald Steinacher. (Foto: _erinnern.at_)

Internationaler Holocaust-Gedenktag 2020 - Vorarlberger Medien berichten über den Gedenktag

Berichterstattung von Ländle TV zur Veranstaltung anlässlich 75 Jahre Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Jänner.
mehr lesen »

Prävention von Antisemitismus durch Bildung – _erinnern.at_ entwickelt neue Angebote für die sekundäre Prävention. Im Bild: SchülerInnen lernen mit dem Material "Fluchtpunkte"

Prävention von Antisemitismus durch Bildung – neue Initiative von _erinnern.at_

Die antisemitismuskritische Bildungsarbeit wird ein Schwerpunkt der Arbeit von _erinnern.at_ im Jahr 2020 sein, insbesondere die sekundäre Prävention. Projektierte Ergebnisse sind Empfehlungen, ...
mehr lesen »

Veranstaltungsrückblick: Buchpräsentation und Diskussion: Antisemitismus in Gesellschaft und Schule

Wie kann und vor allem wie muss eine antisemitismuskritische Bildungsarbeit aussehen? Ausgehend von aktuellen empirischen Forschungen wurden adäquate pädagogische Ansätze erörtert.
mehr lesen »

Ausschreibung

Exil-Literaturpreise 2020 - Jugend- und Schulklassenwettbewerb

Ein Wettbewerb zur Förderung der Literatur von AutorInnen, die aus einer anderen Kultur und Erstsprache kommen und in deutscher Sprache schreiben
mehr lesen »

Foto: KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Mauthausen-Memorial-Forschungspreis 2020

Die KZ-Gedenkstätte Mauthausen schüttet im September 2020 zum zweiten Mal den Mauthausen-Memorial-Forschungspreis aus
mehr lesen »

Neuer Film über Franz Jägerstätter. Der Kriegsdienstverweigerer  verweigerte von Anfang an jede Zusammenarbeit mit den Nationalsozialisten, denn Christentum und Nationalsozialismus hielt er für unvereinbar.

"Ein verborgenes Leben": Terrence Malick verfilmt das Leben des Widerstandkämpfers Franz Jägerstätter

Das Leben des oberösterreichischen katholischen Widerstandskämpfers wurde nun vom vielfach ausgezeichneten Regisseur Terrence Malick verfilmt. Kino-Start ist der 31. Jänner 2020.
mehr lesen »

Dr. Werner Dreier, Historiker und Geschäftsführer von _erinnern.at_, hielt aus Anlass der Benennenung die Festrede. (Foto: _erinnern.at_)

Carl-Lutz-Weg in Bregenz

Aus Anlass des Internationalen Holocaust-Gedenktages am 27. Jänner 2020 benannte die Landeshauptstadt Bregenz einen Weg nach Carl Lutz.
mehr lesen »

Szenische Lesung zu Jehuda Bacon

"Würde ich hassen, hätte Hitler gesiegt. Die tiefe Menschlichkeit des jüdischen Künstlers Jehuda Bacon"

Szenische Lesung mit Bettina Buchholz und ihrer Tochter in der Tribüne Linz - Theater am Südbahnhofmarkt zum Leben des jüdischen Künstlers Jehuda Bacon, der den Holocaust überlebte.
mehr lesen »

NORDICO Stadtmuseum Linz

"Wir öffnen die Box: Gesprächsrunden zu unserer eigenen Zeitgeschichte"

Jeden letzten Donnerstag im Monat von Jänner bis März 2020, jeweils 19.00-21.00 Uhr, öffnet das NORDICO Stadtmuseum Linz eine Box mit schwierigen Erbstücken der NS-Zeitgeschichte.
mehr lesen »

Kooperation vertieft: Prof. Peter Gautschi (PH Luzern), Kori Street (USC Shoah Foundation) und Werner Dreier (_erinnern.at_)

IWitness – Kooperation mit USC Shoah Foundation, PH Luzern und Europa-Universität Flensburg gestartet

_erinnern.at_ hat im Jänner 2020 seine Kooperation mit der University of Southern California Shoah Foundation vertieft.
mehr lesen »

Kombinat Media Gestalteer GmbH