Haben Sie nicht gefunden wonach Sie gesucht haben? Die Erweiterte Suche bietet ihnen präzisere Suchmöglichkeiten.

Suchresultate 136 Artikel gefunden.

Abonnieren Sie einen stets aktuellen RSS-Feed aus diesen Suchresultaten

ErinnernEvent Gedenken an den Todesmarsch
Gedenken an den Todesmarsch der ungarischen Juden und Jüdinnen beim jüdischen Mahnmal auf dem Friedhof Wels. Gedenkrede von Gerhard Haderer.
File Der Todesmarsch bei Hieflau (Foto)
Fotografiert aus einer Dachluke (aus: Heimo Halbrainer, Christian Ehetreiber (Hg.): Todesmarsch Eisenstraße 1945, Graz 2005
ErinnernEvent Der Todesmarsch ungarischer Juden nach Mauthausen
Stadtmuseum im Kulturhaus Bruck, Sillerstraße 1, (Ecke Josef-Graf-Straße) Vortrag von: Dr.in Eleonore Lappin-Eppel
ErinnernEvent "Geh-Denken" an den Todesmarsch ungarischer Jüdinnen und Juden
Die vierten Klassen der Volksschule Ansfelden halten an der Kremsbrücke in Ansfelden eine Gedenkfeier ab.
ErinnernEvent Enthüllung einer Gedenktafel zum Todesmarsch
Am Friedhof Schönau in Bad Schallerbach wird eine Gedenktafel für 53 ungarisch-jüdische KZ-Opfer des Todesmarsches 1945 enthüllt. Der Präsident der ...
Rich document Todesmarsch Eisenstraße 1945
ein Projekt der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus, der Stadt Eisenerz, Eisenerzer Jugendlicher und dem ehrenamtlichen Eisenerzer Personenkomitee
Rich document NS-Aufarbeitung abgelehnt
Der Gemeinderat von Seefeld sieht keinen Sinn darin, sich mit der NS-Zeit zu beschäftigen
ErinnernEvent Todesmarsch und der Bezug zu Haag
Vortrag zum Thema: Dr. Eleonore Lappin-Eppel, Zeithistorikerin Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Institutes für jüdische Zeitgeschichte Mittwoch, 7. ...
Rich document Viertes überregionales Netzwerk-Seminar für SeminarabsolventInnen der International School for Holocaust Studies/Yad Vashem
Termin und Ort: 30. Oktober bis 2. November 2014; Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald. Ab sofort Anmeldung möglich - Verbindliche Anmeldung bitte bis ...
ErinnernEvent „PHOTO-INT – Entstellung der Erinnerung“
Ausstellung in Absam: Eröffnung 25. Juni 2015, 20 Uhr. Tal Adlers fotografische Recherchen sind an zahlreichen Tiroler Orten des Gedenkens und Vergessens ...
Rich document Kleine Zeitung, 16. 2. 2005: "Gedenken an Todesmarsch ungarischer Juden 1945"
Projekt "Mobiles Erinnern": An 30 steirischen Orten des damaligen Geschehens finden Gedenkveranstaltungen statt.
ErinnernEvent Lesung mit Erwin Steinhauer
Erwin Steinhauer liest beim Jüdischen Mahnmal auf dem Welser Friedhof Texte über den Aufstand im Warschauer Ghetto und den Todesmarsch der ungarischen Juden.
ErinnernEvent GEH.DENKEN 2015 - Kinder ermächtigen sich
Gedenkweg zum Todesmarsch der ungarischen Juden und Jüdinnen im April 1945 in Ansfelden. SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen gehen mit Trommeln, Steinen und ...
ErinnernEvent Matinee "Kristallnacht - Zeitzeugen berichten"
Thema 2007: Todesmarsch ZeitzeugInnen: Judita Hruza (USA), Edgar Krasa (USA), Susanne Lamberg (Österreich) Abba Naor (Israel)
ErinnernEvent Gedenkfeier an der Kremsbrücke Ansfelden/Nettingsdorf
Gedenkfeier zum Todesmarsch der ungarischen Juden und Jüdinnen 1945. Rede von Alex Schinko, Musik von Fritz Käferböck-Stelzer. Thema: "Schubladendenken".
ErinnernEvent Gedenkfeier zum Thema "Schubladendenken" - Geh-denken
Gedenkfeier in Erinnerung an den Todesmarsch der ungarischen Juden und Jüdinnen an der Kremsbrücke in Ansfelden. Mit Bürgermeister Manfred Baumberger und der ...
ErinnernEvent Runder Tisch zur Zeitgeschichte und Lesung mit Ludwig Laher
Information und Diskussion zum Todesmarsch der ungarischen Juden und Jüdinnen von Mauthausen nach Gunskirchen in einem runden Tisch mit Ludwig Laher im ...
Rich document Der Standard, 23. Februar 2005: "Graz: Gedenken an Todesmarsch"
Jüdische Zwangsarbeiter aus Ungarn wurden 1945 durch Österreich getrieben
Rich document Volksgruppen ORF Integration, 2.3. 2005: "Ungarische Juden Gedenken an Todesmarsch von 1945"
An das Schicksal tausender ungarisch-jüdischer Menschen, die am Ende des Zweiten Weltkrieges von den Nazis zuerst zum Bau des so genannten "Südostwalls" ...
ErinnernEvent Pucking 1945 - na und?
Ton-Dia-Schau von Peter Witz und Vortrag von Doris Fath-Gottinger im "Spektrum Pucking" über den Todesmarsch der ungarischen Juden von Mauthausen über Pucking ...
Rich document Projekt "Mobiles Erinnern"
Ein von Christian Gmeiner gestaltetes Gedenkobjekt (die Grundplatte 4 x 1 Meter und zwei etwa 2 Meter hohe Dreiecke aus gelbem Stoff) wird von Budapest in ...
Rich document "Zukunft braucht Erinnerung"
ErinnernEvent Anbringung der Gedenktafel für die Opfer des Todesmarsches im April 1945 auf dem Weg durch Haag
Projekt der Schüler/innen der 4. Hauptschulklasse in Haag
ErinnernEvent Gedenken an die Opfer des Todesmarsches der ungarischen Juden
Gedenkveranstaltung beim Jüdischen Mahnmal auf dem Welser Friedhof. Gedenkrede von Gregor Seberg.
Rich document "Zukunft braucht Erinnerung"
ErinnernEvent Gedenkfeier in Wels
Gedenkfeier für die Opfer des Todesmarsches der ungarischen Juden und Jüdinnen beim jüdischen Mahnmal im Nordteil des Welser Friedhofs. Ansprache von Bert ...
ErinnernEvent Gedenken an die Opfer des Todesmarsches in Neuhofen an der Krems
Gedenkveranstaltungen in Neuhofen an der Krems für die ungarischen Juden und Jüdinnen des Todesmarsches 1945 und für die Euthanasieopfer aus Schloss Gschwendt. ...
ErinnernEvent Gedenken an die Opfer des Todesmarsches der ungarischen Juden in Wels
Gedenkveranstaltung beim Jüdischen Mahnmal im Nordteil des Welser Friedhofs. Gedenkrede von Anton Pelinka.
Rich document Paul Rosdy: Der letzte Jude von Drohobytsch
Der heute fast 90-jährige Alfred Schreyer ist der letzte Jude und Überlebende des Holocaust im westukrainischen Drohobytsch.
ErinnernEvent Gedenken an die Opfer des Todesmarsches der ungarischen Juden
Gedenkveranstaltung beim jüdischen Mahnmal im Nordteil des Welser Friedhofs. Ansprache von Wilhelm Achleitner (Direktor des Bildungshauses Schloss Puchberg).
Kombinat Media Gestalteer GmbH