Terminarchiv

ErinnernEvent Vortrag: Hans Asperger – Konturen einer internationalen Kontroverse
ErinnernEvent Buchpräsentation "Die Ehemaligen. Der Nationalsozialismus und die Anfänge der FPÖ"
Margit Reiter präsentiert am 20. Jänner 2020, 18.30 Uhr, im FreiRaum Wels, Rudolfskai 42, Hörsaal 381, ihr neues Buch und diskutiert mit Robert Eiter die aktuelle Relevanz ihrer Forschungsergebnisse.
ErinnernEvent Vortrag: Hans Asperger – Konturen einer internationalen Kontroverse
ErinnernEvent "Gewusst?"
"Gewusst?" ... aus den Büchern von Werner Sulzgruber zur Stadt- und Zeitgeschichte von Wiener Neustadt, der Region und ihren Menschen Dokumentiertes & Ausgegrabenes außerhalb der großen Stadtgeschichte. Sonntag, 19. Jänner 2020, 16.45 Uhr Kasematten, Neue Bastei - Bahngasse, Wiener Neustadt
ErinnernEvent Filmvorführung "Wilde Minze"
Am 18. Jänner 2020 findet um 18 Uhr im Stadtkino Villach eine Vorführung des Films "Wilde Minze" über die Villacher Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime Maria Peskoller statt. Der Eintritt ist frei!
ErinnernEvent Festakt zur Enthüllung des Maria-Peskoller Weges
Zu den zentralen Personen des Villacher Widerstandes gegen das NS-Regimes gehört Maria Peskoller, die am 23. Dezember 1944 in Graz hingerichtet wurde. In Erinnerung an sie wird am 18. Jänner 2020 um 14.30 Uhr eine Straßenbezeichnung nach ihr enthüllt. Treffpunkt ist in Villach St. Ruprecht, am St. Ruprechter-Platz 15, im Bereich des Wohnhauses auf der Westseite.
ErinnernEvent Buchpräsentation von Horst Schreiber: "Gedächtnislandschaft Tirol. Zeichen der Erinnerung an Widerstand, Verfolgung und Befreiung 1938-1945"
Philosophisches Café Kufstein: ZENO Künstler Café Münchner Straße 1, Kufstein.
ErinnernEvent Buchpräsentation von Horst Schreiber: "Gedächtnislandschaft Tirol. Zeichen der Erinnerung an Widerstand, Verfolgung und Befreiung 1938-1945"
Philosophisches Café Kufstein: ZENO Künstler Café Münchner Straße 1, Kufstein.
ErinnernEvent Sprach(los) – Carl Lampert Woche 2019
Die Nationalsozialisten beraubten viele Menschen ihrer Sprache. Das Carl Lampert Forum verleiht ihnen eine Stimme. Und weil es sehr viel zu hören gibt, finden im Rahmen der heurigen Carl Lampert Woche die Veranstaltungen von November bis Jänner statt.
ErinnernEvent #uploading holocaust
Eine Filmvorführung in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum Hohenems.
ErinnernEvent Filmabend: #uploading holocaust
Eine Filmvorführung in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum Hohenems.
ErinnernEvent Vortrag: Leontine Büchler – eine Lebensgeschichte zwischen Flucht, Vertreibung, Exil und dem Ringen um Zuerkennung einer österreichischen Pension
Veranstaltungsraum Ausstellung Dokumentationsarchiv, Altes Rathaus, Wipplingerstraße 68, 1010 Wien (Eingang im Hof)
ErinnernEvent Veranstaltungsreihe: "Asozialität" und politische Bildung - Kontinuitäten der Stigmatisierung von vermeintlich "Leistungsunwilligen"
Eine Veranstaltungsreihe zum Thema "Asozialität". Erster Vortrag Mitte Oktober:„Asoziale“ und „Berufsverbrecher*innen“ in den Konzentrationslagern 1933 bis 1938. Letzter Vortrag Mitte Jänner: Susanne Gerull: "Obdachlosenfeindlichkeit. Von gesellschaftlicher Stigmatisierung bis zur Hasskriminalität". Organisiert vom Fachbereich Didaktik der politischen Bildung an der Universität Wien in Kooperation mit dem Demokratiezentrum sowie dem Institut für Konfliktforschung.
ErinnernEvent Veranstaltungsreihe: "Asozialität" und politische Bildung - Kontinuitäten der Stigmatisierung von vermeintlich "Leistungsunwilligen"
Eine Veranstaltungsreihe zum Thema "Asozialität". Erster Vortrag Mitte Oktober:„Asoziale“ und „Berufsverbrecher*innen“ in den Konzentrationslagern 1933 bis 1938. Letzter Vortrag Mitte Jänner: Susanne Gerull: "Obdachlosenfeindlichkeit. Von gesellschaftlicher Stigmatisierung bis zur Hasskriminalität". Organisiert vom Fachbereich Didaktik der politischen Bildung an der Universität Wien in Kooperation mit dem Demokratiezentrum sowie dem Institut für Konfliktforschung.
ErinnernEvent Ausstellungsführung: Gedenkstätte Steinhof, Der Krieg gegen die ,Minderwertigen‘
Treffpunkt 15:45 Uhr, Otto Wagner Spital, V-Gebäude, Baumgartner Höhe, 1140 Wien Anmeldung bis zum 13. Jänner: office@gedenkdienst.at Beschränkte TeilnehmerInnenzahl
ErinnernEvent Ausstellungsführung: Gedenkstätte Steinhof, Der Krieg gegen die ,Minderwertigen‘
Treffpunkt 15:45 Uhr, Otto Wagner Spital, V-Gebäude, Baumgartner Höhe, 1140 Wien Anmeldung bis zum 13. Jänner: office@gedenkdienst.at Beschränkte TeilnehmerInnenzahl
ErinnernEvent Buchpräsentation: "Dazwischendasein"
Ein Buch über jüdisches Leben zwischen Czernowitz, Wien und Montevideo. Eine Veranstaltung der österreichische Gesellschaft für Exilforschung (öge).
ErinnernEvent Geschichte in Geschichten: „Lady Bluetooth. Hedy Lamarr"
Jüdisches Museum Wien, Museum Judenplatz, Judenpl. 8, 1010 Wien
ErinnernEvent Horst Schreiber: Heimerziehung in Tirol
In der Zweiten Republik kam es in der Fremdunterbringung von Kindern und Jugendlichen aus armen Familien zu systematischen Menschenrechtsverletzungen über Jahrzehnte.
ErinnernEvent Vortrag und Buchpräsentation: Arbeitsanstalten für „asoziale“ Frauen in „Groß-Wien“
Helga Amesberger und Brigitte Halbmayr werden auf Basis ihres 2018 gemeinsam mit Elke Rajal veröffentlichten Buch „‘Arbeitsscheu und moralisch verkommen‘ – Verfolgung von Frauen als ‚Asoziale‘ im NS“ die Zuschreibungen von „Asozialität“ genauer erläutern. Besonders eingehen werden sie dabei auf die zwei Arbeitsanstalten Klosterneuburg sowie Am Steinhof.
Kombinat Media Gestalteer GmbH