Eva Koralnik

Eva Koralnik, geb. 1936, floh als 8-Jährige aus Budapest in die Schweiz

Eva Koralnik wird 1936 in Ungarn als Kind jüdischer Eltern geboren; ihre Mutter hat durch die Heirat mit einem Ungarn das Schweizer Bürgerrecht verloren und so ist die Familie den Judenverfolgungen ausgesetzt. Dank eines Beamten der Schweizer Botschaft gelangen sie kurz vor dem Abtransport in die Schweiz. Eva Koralnik wird eine bekannte Literaturagentin und setzt sich unter anderem für die Publikation von Erinnerungen verfolgter Menschen ein.

Erstellt am 2018-01-10T14:51:20+01:00, zuletzt geändert 2018-05-03T15:10:17+01:00