Hochschullehrgang "Holocaust. Erinnerungskulturen. Geschichtsunterricht" - 38. Israel-Seminar in Kooperation mit der PH Salzburg

Die Anmeldung für den Lehrgang "Holocaust. Erinnerungskulturen. Geschichtsunterricht", in dessen Rahmen das 38. Israel-Seminar von _erinnern.at_ in Kooperation mit der PH Salzburg stattfindet, ist ab dem 1. September bis zum 27. November 2022 möglich.

_erinnern.at_ bietet gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Salzburg den Lehrgang "Holocaust. Erinnerungskulturen. Geschichtsunterricht" für österreichische Lehrkräfte der Fächer Geschichte und Politische Bildung aller Schularten an. Teil des Lehrgangs ist ein zweiwöchiges Seminar in Israel, dass 2023 vom 07.07. bis zum 21.07.2023 stattfindet. Im Rahmen der Seminarreise befassen sich die TeilnehmerInnen mit der Geschichte des Holocaust und deren Vermittlung. Sie lernen verschiedene methodische und didaktische Ansätze kennen und setzen sich mit konkreten Unterrichtskonzepten für die Praxis auseinander.

Das Seminar wird sowohl an der der International School for Holocaust Education der Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem als auch am Center for Humanistic Education an der Gedenkstätte Lohamei Haghetaot (nahe Akko) abgehalten. Beide Seminarorte verfügen über ausgezeichnete internationale Reputation.

Der gesamte Lehrgang „Holocaust. Erinnerungskulturen. Geschichtsunterricht" beinhaltet neben der Israel-Reise ein Vor- und Nachbereitungstreffen, die 2023 im März bzw. September in Salzburg stattfinden werden. Der Lehrgang umfasst insgesamt 10 ECTS.

An wen richtet sich der Lehrgang?

Der Lehrgang richtet sich ausschließlich an LehrerInnen der Fächer Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung. Falls Restplätze vorhanden sind, sind Ausnahmen (LehrerInnen anderer Fächer oder ErwachsenenbilderInnen) möglich, wenn sie in der Vermittlung von Nationalsozialismus und Holocaust tätig sind, über entsprechendes historisches Wissen verfügen und die Seminarinhalte nachweislich beruflich nützen werden.

 

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • Lehrbefähigung für Geschichte und/oder Politische Bildung
  • Erfolgreiche Bewerbung für die Teilnahme mit Motivationsschreiben (ca. einseitig) mit dem ausgefüllten Anmeldeformular (ca. einseitig), Versand per Mail (siehe unten): Download des Formulars
  • Englischkenntnisse (für die Teilnahme an einzelnen Seminarteilen in Israel, die in englischer Sprache durchgeführt werden)
  • Teilnahme an allen Lehrgangsblöcken (inkl. Vor- und Nachbereitungstermine in Österreich)
  • Erfüllung des Workloads (Literaturarbeit, Führen eines Lerntagebuchs, Entwicklung, Durchführung und Dokumentation eines Unterrichtsentwurfs im Sinne einer Transferaufgabe).

 

Lehrgang 2023 - Zeitlicher Rahmen

Block 1: Vorbereitungsseminar: 25.03.-26.03.2023 in Salzburg
Block 2: Seminar in Israel: 07.07.-21.07.2023
Block 3: Nachbereitungsseminar: 24.09.-25.09.2023 in Salzburg

Kosten

Die Teilnahme am Lehrgang ist kostenfrei. Die Reisekosten des Israel-Seminars werdem vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Abteilung für internationale bilaterale Angelegenheiten, über _erinnern.at_ übernommen.

Anmeldung zum Lehrgang 2023

Die Anmeldung für das 38. Israel-Seminar und den Lehrgang "Holocaust. Erinnerungskulturen. Geschichtsunterricht" ist vom 1. September bis zum 27. November 2022 über das Anmeldeformular auf dieser Seite möglich. Dieses senden Sie bitte per Mail an: johanna.andergassen@oead.at


Bei Rückfragen können Sie sich ebenfalls gern an johanna.andergassen@oead.at wenden. Weitere Informationen und Updates zu unseren Israel Seminaren erhalten außerdem über unseren Newsletter.