Vergangene Sonderseminare und Seminarberichte

1. Gedenkstättenseminar Österreich 1. Gedenkstättenseminar Österreich
04.03.2011 18:00 bis 06.03.2011 16:00 oesterreich,erstellt von Administrator

38 ehrenamtliche oder freiberufliche MitarbeiterInnen an österreichischen Gedenkstätten und Museen trafen sich im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim zu einem umfassenden Erfahrungsaustausch.

Internationale Tagung: Diesseits und jenseits des Holocaust. Aus der Geschichte lernen in Gedenkstätten (15.-17.9.2011) Internationale Tagung: Diesseits und jenseits des Holocaust. Aus der Geschichte lernen in Gedenkstätten (15.-17.9.2011)
15.09.2011 13:00 bis 17.09.2011 12:00 oesterreich,erstellt von wernerbundschuh

Gedenkstätten sind in den letzten Jahren zu zentralen Orten des Lernens aus der Geschichte geworden. Mit der neuen Bedeutung, die den historischen Orten der NS-Verfolgungs- und Vernichtungspolitik zukommt, hat die Gedenkstättenpädagogik als zentrale Vermittlungsagentur an Relevanz gewonnen, ist aber auch mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Ort: ÖAW Österreichische Akademie der Wissenschaften, Theatersaal, Sonnenfelsgasse 19, 1010 Wien

Pestalozzi-Seminar: Wert des Lebens/Value of life Pestalozzi-Seminar: Wert des Lebens/Value of life
erstellt von wernerbundschuh — zuletzt geändert 18.06.2020 11:26

Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim, 7.-9. April 2014. TeilnehmerInnen: 30 LehrerInnnen (15 aus Österreich, 15 international). Anmeldung noch möglich! Anmeldeschluss: 15. März 2014 unbedingt beachten!

VII. Summer School der Freien Universität Berlin: Oral History-Quellen: "Befreit, aber nicht frei". Erinnerungen an das Kriegsende 1945 in Oral History-Quellen
erstellt von wernerbundschuh — zuletzt geändert 18.06.2020 11:26

Freie Universität Berlin, 23. bis 29. August 2015. Online-Bewerbung vom 11. Mai bis zum 8. Juni 2015! Möglichkeit für internationale Nachwuchswissenschaftler(innen) interdisziplinäre wissenschaftliche Arbeit mit Oral History-Archiven zu Nationalsozialismus und Zwangsarbeit kennenzulernen.

Siebte Internationale Konferenz zum Thema Holocaust Education in Jerusalem
erstellt von Administrator — zuletzt geändert 18.06.2020 11:26

Unter dem Titel Shoah Education and Remembrance in Hindsight and in Foresight fand vom 12. bis 13. Juni in Yad Vashem eine internationale Konferenz zum Thema Holocaustpädagogik statt. Gegenstand der Konferenz waren drängende Herausforderungen der Gegenwart an die Holocaustpädagogik: Wie lässt sich die Erinnerung an den Holocaust im 21. Jahrhundert wach halten und im Geiste der Überlebenden vermitteln, wenn diese nicht mehr als Zeugen der Ereignisse zur Verfügung stehen?

CoE-Europäischer Workshop für LehrerInnen: “History – Memory – Education. KL Auschwitz a year before liberation”
erstellt von wernerbundschuh — zuletzt geändert 18.06.2020 11:26

Dieser Workshop im Rahmen von ’Passing on the Remembrance of the Holocaust and prevention of crimes against humanity: a cross-cutting approach’’ findet vom 18. - 23. Oktober 2014 in Krakau und Auschwitz-Birkenau statt. Ausschreibung des Europarats in Zusammenarbeit mit dem staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau und der Pädagogischen Universität Krakau. Anmeldefrist: 21. September 2014