17. Zentrale Seminar von _erinnern.at_

Im Gedenkjahr 2018 findet das Zentrale Seminar von _erinnern.at_ in Wien statt. Weitere Informationen zum Themenschwerpunkt und zur Anmeldung folgen im September.

Das Zentrale Seminar ist die größte österreichischen LehrerInnenfortbildung zum Thema Holocaust und Nationalsozialismus. Es findet einmal jährlich immer an wechselnden Orten statt. Der Seminarort selbst, die Stadt Wien, wird historisch beleuchtet.

Vorläufige Programmpunkte:

Vorträge: „Massengewalt im Vergleich“, „Massengewalt in Österreich 1938“, „Forschungsergebnisse: Was wissen die SchülerInnen?“, „Über den Holocaust in der Schule lernen“.
Vertiefungen: „Ideologien der Ungleichheit als attraktives Angebot für Jugendliche“, „Österreichischer Antisemitismus – Antisemitismus in Österreich“, „Schule 1938“.

Mehrere Workshops zu neuen Unterrichtsmaterialien und vier spannende Exkursionsangebote.

 

Anmeldung ab September 2018 möglich.

Bericht und Materialien vom 16. Zentralen Seminar 2017 in Krems, mit dem Themenschwerpunkt "weg-gesperrt. Gefängnis und Kriegsendverbrechen": - Link