„Sie werden leben!“

von Renate M. Schönfeldinger
Das Schicksal eines jüdischen Zwangsarbeiters aus Ungarn und seine Rettung durch eine burgenländische Familie im Jahr 1945.

Mit den Worten „Bitte, geben Sie zu uns Leben!" standen zwei zerlumpte, junge Männer an einem kalten Märzabend des Jahres 1945 vor der Tür von Familie Legath aus Deutsch Ehrensdorf. Sofort war klar: Die beiden waren geflohene Zwangsarbeiter, die in den letzten Kriegsmonaten Tausenden beim Südostwallbau eingesetzt wurden. Obwohl Gisela Legath wusste; dass es bei Strafe verboten war, ihnen zu helfen, antwortet sie: „Sie werden leben“ und brachte die Männer -trotz Anwesenheit der Soldaten auf dem Heuboden unter. Einer dieser Zwangsarbeiter war György Krausz aus Szombathely später nannte er sich Giora Karny -, der den Kontakt zu seinen Rettern suchte und seine Erinnerungen niederschrieb. In Buchform hat dieses Stück Zeitgeschichte Renate M. Schönfeldinger veröffentlicht.

Preis: 12,90 €, ISBN 978-3-9500331-9-9, Verlag Desch-Drexler, Pinkafeld

Erstellt am 2010-04-27T20:14:14+01:00, zuletzt geändert 2020-07-28T14:58:06+01:00