Gedächtnis - Erinnerung - Verantwortung

Ausstellung: Stadtschlaining 1938 bis heute
Ort: Stadtmuseum Stadtschlaining
Ab 16. März täglich von 8:00 bis 17:00

Die einst bedeutende jüdische Gemeinde von Stadtschlaining wurde nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten endgültig ausgelöscht. Nicht nur Juden, auch Roma wurden systematisch beraubt, verfolgt und ermordet. Und auch jene Schlainingerinnen und Schlaininger, die keine überzeugten Nationalsozialisten waren, mussten in den folgenden Jahren leiden.

Diese Ausstellung zeigt verschiedene Facetten dessen, was damals in Stadtschlaining passiert ist und wie die kleine Stadt seither mit ihrem Erbe umgeht.

 

Kategorisierung

Region/Bundesland
Burgenland
Erstellt am 2009-03-17T21:45:42+01:00, zuletzt geändert 2009-05-29T07:39:03+01:00