Das Land, der Bischof und das Böse

Bischof Michael Memelauer opponierte gegen das "Euthanasieprogramm" der Nazis - nun ist eine Spielfilmdokumentation über sein Leben erschienen. Die Premiere und ein Gespräch mit der Regisseurin finden in Krems statt.
  • Was Euthanasie Filme/Videos/Medien Nationalsozialismus
  • Wann 30.09.2021 von 20:00 bis 22:00 (Europe/Vienna / UTC200)
  • Bundesland Niederösterreich
  • Wo Kino im Kesselhaus, Krems (Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30, A-3500 Krems)
  • Name des Kontakts
  • Telefon des Kontakts 02732 90 80 00
  • Teilnehmer Anita Lackenberger
  • Web Externe Webseite besuchen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Bischof Michael Memelauer hielt am 31.12.1941 im St. Pöltener Dom seine Silvesterpredigt und sprach sich darin als einziger Bischof Österreichs gegen die Euthanasieverbrechen der Nazis aus. In der Nachkriegszeit engagiert er sich für Jugend- und Sozialthemen. Anita Lackenberger drehte an vielen Originalschauplätzen, unter anderem in der Stadt Krems. Die Silvesterpredigt wurde mit über 250 Statist*innen im St. Pöltner Dom nachgestellt.

Tickets: Das Land, der Bischof und das Böse — Kino im Kesselhaus