Absage: Gedenken an die Novemberpogrome 1938 in St. Pölten

Absage nach §13 der 463. Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung).
  • Was Antisemitismus Erinnerungskultur Holocaust Verfolgte des Nationalsozialismus
  • Wann 09.11.2020 von 18:30 bis 21:30 (Europe/Vienna / UTC100)
  • Bundesland Niederösterreich
  • Wo ehemalige Synagoge in St. Pölten (Dr. Karl Renner-Promenade 22, 3100 St. Pölten)
  • Name des Kontakts
  • Telefon des Kontakts (+43-2742) 77171-0
  • Teilnehmer Martha Keil
  • Web Externe Webseite besuchen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

18.30 Uhr, Ehemalige Synagoge, Gedenken an die vernichtete jüdische Gemeinde St. Pölten
Beim Gedenkstein an der Außenmauer können Lichter (bitte ohne religiöse Symbole) entzündet werden.

Weg im Schweigen zum Bildungshaus St. Hippolyt

19.00 Uhr, Bildungshaus St. Hippolyt, Gedenken braucht Forschung
Martha Keil: Neue Steine der Erinnerung in St. Pölten
Philipp Mettauer: Massengräber in Mauer-Öhling: 275 Ermordete und kein Gedenken

Eintritt frei, Anmeldung per Mail an hiphaus@kirche.at erbeten!