Dokumente

Artikel auf der Website erinnern.at OÖ

Lehrgang "Pädagogik an Gedächtnisorten" 2012/13

Im Sommersemester 2012 beginnt zum fünften Mal der Lehrgang "Pädagogik an Gedächtnisorten", der von der Pädagogischen Hochschule OÖ in Kooperation mit _erinnern.at_ veranstaltet wird. Er dauert zwei Semester und enthält ein zweiwöchiges Seminar an Gedenkstätten in Israel.

Stollen der Erinnerung

Die Ausstellung "Stollen der Erinnerung" in einem ehemaligen Luftschutzbunker in Steyr thematisiert die Geschichte Steyrs zur Zeit des Nationalsozialismus. Für Besuche mit Schulklassen bietet das Museum Arbeitswelt Steyr Vermittlungsformate an.

Fortbildungsseminare 2014/15

_erinnern.at_ bietet in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich für das Schuljahr 2014/15 Fortbildungsseminare zu neuen Unterrichtsmaterialien über Antisemitismus, Rassismus, Roma und Sinti, zu aktuellen Formen des Rechtsextremismus und zum Besuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen an. Die Anmeldung ist bis 22. September 2014 möglich (zu den Seminaren für berufsbildende Schulen bitte sofort anmelden!).

Haus der Verantwortung

Wie kann man Hitlers Geburtshaus in Braunau entmystifizieren? In seinem Gastkommentar im profil vom 13. Juni 2016 legt der Politologe Andreas Maislinger anlässlich der angekündigten Enteignung des Hauses dar, dass das Projekt "Haus der Verantwortung" eine Chance dazu bieten würde.

Gedenk- und Befreiungsfeiern 2016

An vielen Gedenkorten in Oberösterreich finden 2016 Gedenk- und Befreiungsfeiern unter dem Themenschwerpunkt "Internationale Solidarität" statt. Das Mauthausen Komitee Österreich veranstaltet zahlreiche dieser Feiern und hat einen Kalender mit den Terminen erstellt.

Pädagogik der Stille

Für das Fortbildungsseminar "Pädagogik der Stille", das die PH OÖ mit erinnern.at veranstaltet, ist die Anmeldung noch bis 20. Oktober 2016 möglich.

Gedenk- und Befreiungsfeiern 2017

Das Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) organisiert und koordiniert, wie jedes Jahr, eine Reihe von Gedenk- und Befreiungsfeiern zur Befreiung vom Nationalsozialismus 1945. Die Veranstaltungen 2017 stehen unter dem Motto "Internationalität verbindet".

Günter Wels: Edelweiß

Der Roman "Edelweiß" von Günter Wels (Günter Kaindlstorfer) schildert die abenteuerliche Mission des Österreichers Friedrich Mahr als amerikanischer Fallschirmagent bei Salzburg in der letzten Phase des "Dritten Reiches".