Buchpräsentation: "'Habt ihr meiner vergessen?' Das Leben verfolgter jüdischer Familien im Salzkammergut"

Nina Höllinger vom Zeitgeschichte Museum Ebensee präsentiert ihr Buch über jüdische Schicksale der NS-Zeit im Salzkammergut.
What Antisemitismus Holocaust Jüdische Geschichte
Wann

05.04.2024 von 19:00 bis 21:00 (Europe/Vienna / UTC200)

Bundesland

Oberösterreich

Wo

Trinkhalle Bad Ischl, Auböckplatz 5

Termin zum Kalender hinzufügen

iCal

Für das oberösterreichische Salzkammergut fehlte bislang eine Gesamtdarstellung des Verfolgungsschicksals der in den Gemeinden ansässigen jüdischen Bevölkerung. Wie sah ihr Schicksal nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten aus? Wurden sie deportiert, ermordet, haben sie Konzentrationslager überlebt oder sind sie emigriert? Bemühten sie sich aus dem Exil um Rückstellung ihres Besitzes? Existieren Fotos vor 1938 und nach der Emigration? Auf diese Fragen hat das Zeitgeschichte Museum Ebensee Antworten gesucht, über 160 Namen und Biografien recherchiert und Schicksale klären können. Aus unserem Gedächtnis jedoch ist die jüdische Bevölkerung verschwunden. Die recherchierten Biografien dokumentieren das jüdische Leben, machen es wieder sichtbar, um Gedenken und Erinnern zu ermöglichen.

 564 Seiten, 215 Abbildungen, € 29.90

Erhältlich im ZME

Lieferbare Bücher/DVDs/CDs aus dem ZME
Bestellungen telefonisch unter 06133/5601
per Email: museum@utanet.at