Von der Koppstraße zur Bergstraße in Imst

Die Stadt Imst benannte die ehemals nach dem NS-Heimatdichter ausgeschilderte Jakob Kopp Straße um in Bergstraße.

Die Diskussion um die Jakob Kopp Straße hat zu einem ersten sichtbaren Ergebnis geführt. Mitte April montierte die Stadt Imst die Tafel des nationalsozialistisch gesinnten Dichters ab, überführte sie in das Museum im Ballhaus und ersetzte sie durch die Bezeichnung Bergstraße, die bereits existiert.

Ein Podcast der Tiroler Landesmuseen mit dem Museum im Ballhaus und dem Gemeindemuseum Absam informiert über Jakob Kopp.

Erstellt am 2021-05-04T14:01:49+02:00, zuletzt geändert 2021-05-04T16:31:39+02:00