TIROL

Die Befreiung Innsbrucks 1945

Wer hat Innsbruck befreit? Welche Rolle spielte Gauleiter Franz Hofer? Eine Analyse dieser Fragen bietet ein Kapitel im Buch von Horst Schreiber: Endzeit. Krieg und Alltag in Tirol 1945, das bis 3.5.2021 frei downloadbar ist.

Gedenktafel für Diana Budisavljević an ihrem Elternhaus in der Maria-Theresien-Straße 15 in Innsbruck enthüllt

Gedenktafel für Diana Budisavljević an ihrem Elternhaus in der Maria-Theresien-Straße 15 in Innsbruck enthüllt

Die Gedenktafel am Obexer-Haus in der Tiroler Landeshauptstadt erinnert daran, dass Diana Budisavljević im Zweiten Weltkrieg tausenden serbischen Kindern das ...

Lernmodul Tirol 1938: Irmgard Bibermann

Lernmodul Tirol 1938: Irmgard Bibermann

Propaganda, Einmarschdrohung und Gewalt. „Anschluss“ und Machtübernahme der NationalsozialistInnen in Tirol im März 1938

Lern-Materialien zum "Anschluss" in Tirol

Lern-Materialien zum "Anschluss" in Tirol

März 1938 in Tirol: Zusammenstellung von Lernmaterialien, Quellen, Aussagen von ZeitzeugInnen, Beiträgen in Radio und Fernsehen

Vielfältige Diskussion um Erinnerungskultur

Vielfältige Diskussion um Erinnerungskultur

Umbenennung von Straßen – Aberkennung von Ehrengräbern

Denkmal für NS-Euthanasieopfer in Zirl beschmiert und mit Parolen verunstaltet

Denkmal für NS-Euthanasieopfer in Zirl beschmiert und mit Parolen verunstaltet

Die Polizei sucht nach den Tätern. Das Denkmal war 2014 nach einer Forschungsarbeit von Brigitte Zach am Abendgymnasium Innsbruck zur Erinnerung an fünf ...

Debatte: Gemeinde Imst wird die  Jakob Kopp Straße umbenennen

Debatte: Gemeinde Imst wird die Jakob Kopp Straße umbenennen

Nach längeren Diskussionen hat der Stadtrat von Imst die Demontage des Straßenschildes für den bekannten Nationalsozialisten Jakob Kopp beschlossen.

TERMINE

keine Einträge gefunden

BILDUNGSANGEBOTE & LERNMATERIALIEN


_erinnern.at_-Tirol bietet zahlreiche tirolspezifische Lernmaterialien an und Bildungsangebote für SchülerInnen und LehrerInnen an.

Rundgang für Schulklassen im Jüdischen Friedhof Innsbruck: "Aufbruch – Verfolgung – Neubeginn"

Rundgang für Schulklassen im Jüdischen Friedhof Innsbruck: "Aufbruch – Verfolgung – Neubeginn"

Der Rundgang im Jüdischen Friedhof Innsbruck erzählt anhand ausgewählter Gräber und Biographien von der vielseitigen Geschichte und Verfolgung der ...

alte-neue-heimat.at -  Lernwebsite mit ZeitzeugInnen-Interviews mit Tiroler Jüdinnen und Juden

alte-neue-heimat.at - Lernwebsite mit ZeitzeugInnen-Interviews mit Tiroler Jüdinnen und Juden

Zehn ZeitzeugInnen mit Innsbrucker Wurzeln erzählen auf der Lernplattform über ihre Kindheit und Jugend in Österreich vor 1938, über Verfolgung und ...

App zu den Opfern und Schauplätzen des Novemberpogroms in Innsbruck

App zu den Opfern und Schauplätzen des Novemberpogroms in Innsbruck

Mit einer von _erinnern.at_ und der IKG Tirol und Vorarlberg entwickelten App lassen sich die Schauplätze des Novemberpogroms 1938 besuchen. In 24 ...


Alle Artikel Tirol

Vielfältige Diskussion um Erinnerungskultur

Umbenennung von Straßen – Aberkennung von Ehrengräbern

Denkmal für NS-Euthanasieopfer in Zirl beschmiert und mit Parolen verunstaltet

Die Polizei sucht nach den Tätern. Das Denkmal war 2014 nach einer Forschungsarbeit von Brigitte Zach am Abendgymnasium Innsbruck zur Erinnerung an fünf Zirler Opfer des NS-Krankenmordes errichtet worden.

Debatte: Gemeinde Imst wird die Jakob Kopp Straße umbenennen

Nach längeren Diskussionen hat der Stadtrat von Imst die Demontage des Straßenschildes für den bekannten Nationalsozialisten Jakob Kopp beschlossen.

Virtuelle Fotoausstellung: Tirol/Südtirol 1945/46: Zwischen Hoffnung und Ernüchterung

Das Tiroler Archiv für photographische Dokumentation und Kunst (TAP) erinnert in Bildern und Texten an die Jahre 1945 und 1946 in Tirol und Südtirol

Gaismair-Jahrbuch 2021: Beiträge zum Thema Nationalsozialismus

Vier Beiträge im Gaismair-Jahrbuch 2021 zum Thema Nationalsozialismus

_erinnern.at_ in TIROL

Willkommen im _erinnern.at_ Netzwerk Tirol!

_erinnern.at_ Tirol fördert als Teilorganisation des Instituts für Holocaust Education des BMBWF die Vermittlung von historischem und methodisch-didaktischem Wissen über den Nationalsozialismus und reflektiert dessen Bedeutung für die Gegenwart.


_erinnern.at_ Tirol bietet in Kooperation mit der PH-Tirol Fortbildungen für LehrerInnen an, in Zusammenarbeit mit dem TKS Rundgänge im Jüdischen Friedhof in Innsbruck und Stadtrundgänge zu den Denkmälern des Krieges, des Widerstandes und der Befreiung in Innsbruck.


_erinnern.at_ Tirol entwickelt Unterrichtsmaterialien, Lernwebsites und Lern-Apps. Das Netzwerk ist Herausgeber der Jugendsachbuchreihe Nationalsozialismus in den österreichischen Bundesländern und zahlreicher weiterer Bücher zum Thema. _erinnern.at_ Tirol bietet seine Unterstützung bei der Durchführung von Projekten zum Nationalsozialismus und von ZeitzeugInnengesprächen im Unterricht an.

Kontakt
Univ.-Doz. Mag. Dr. Horst Schreiber
T: +43 512 251087
horst.schreiber@erinnern.at

Flyer zu _erinnern.at_-Tirol

DSC_8965-1.JPG