Buchpräsentation Jürgen Pettinger: „Franz. Schwul unterm Hakenkreuz“

Franz Doms ist eines der vergessenen Opfer der NS-Justiz. Wie tausende andere schwule Männer wurde er verfolgt, diskriminiert, inhaftiert und 1944 im Alter von 21 Jahren im Landesgericht Wien hingerichtet.
  • Wann 27.01.2022 von 19:00 bis 20:00 (Europe/Vienna / UTC100)
  • Bundesland Tirol
  • Wo Stadtbibliothek Innsbruck, Amraser Straße 2
  • Telefon des Kontakts 0512 5360 5700
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

ürgen Pettinger hat über Franz Doms eine berührend erzählte Biografie verfasst (erschienen bei Kremayr & Scheriau, 2021). Er hat sich intensiv mit Franz Doms Leidensweg auseinandergesetzt, erzählt, was über sein Leben bekannt ist, zitiert aus Ermittlungs- und Gerichtsakten. Auf diese Weise wird eine Lebensgeschichte sichtbar, die exemplarisch für die systematische Verfolgung Homosexueller während der NS-Zeit steht.

Programm:

Buchgespräch mit Jürgen Pettinger und Ina Friedmann, moderiert von Vanessa Community

Jürgen Pettinger, war lange als Redakteur und Moderator im ORF-Landesstudio Tirol tätig, bevor er ins ORF-Zentrum Wien wechselte. Er moderiert Nachrichtsendungen und gestaltet Radio- und Fernsehreportagen. Für sein Radiofeature „Mit einem Warmen kein Pardon. Der Fall Franz Doms“ wurde er mit dem Claus-Gatterer-Preis sowie dem deutschen dokKa-Preis ausgezeichnet.

Ina Friedmann, Zeithistorikerin, Mitarbeiterin im Wissenschaftsbüro Innsbruck

Vanessa Community, Drag Queen, Innsbruck

Der Eintritt ist frei. Kostenlose Sitzplatzreservierung ist ab Dezember bei der Stadtbibliothek Innsbruck unter 0512 5360 5700 möglich. Bitte 15 Minuten vor Beginn zur Veranstaltung kommen. Es gibt weiterhin genügend Sitzplätze für spontan Entschlossene ohne Reservierung.

Weitere Informationen zum Buch