PH Seminar: "Antisemitismus vom Mittelalter bis zur Gegenwart"

Zugänge zu Antisemitismus und Antisemitismusprävention in Theorie und Praxis.
What PH-Seminar
Wann

21.03.2023 von 09:00 bis 17:30 (Europe/Vienna / UTC100)

Bundesland

Vorarlberg

Wo

PH Vorarlberg, Liechtensteinerstr. 33–35, 6800 Feldkirch

Termin zum Kalender hinzufügen

iCal

Am Vormittag wird ein Überblick über unterschiedliche Erscheinungen und Träger des Antisemitismus vom Mittelalter bis zur Gegenwart gegeben. Es wird gezeigt, wie Antisemitismus sich an neue historische und gesellschaftliche Gegebenheiten anpassen kann, seit dem 19. Jahrhundert zur Welterklärung dient und gerade heute wieder in Form von Verschwörungserzählungen in Erscheinung tritt. Diskutiert werden auch Parallelen und Unterschiede zum Rassismus und zur Islamfeindlichkeit. Ein besonderer Stellenwert kommt dem israelbezogenen Antisemitismus und der Frage, wie zwischen einer Kritik an Israels Politik und Antisemitismus unterschieden werden kann, zu.

Referentin: Dr. Helga Embacher, Professorin für Zeitgeschichte an der Universität Salzburg.

Der Nachmittag steht im Zeichen der Bildungsarbeit gegen Antisemitismus: Weil es bei Antisemitismus wesentlich um Einstellungen und Weltbilder geht, braucht die Bearbeitung Zeit und Kontinuität. Dafür bildet die Schule einen passenden Rahmen. Dort können verschiedene Formen der Präventionsarbeit in den Unterricht einfließen. Der Antisemitismus, dem wir in der Schule begegnen, ist nur selten Teil eines geschlossenen Weltbildes bzw. einer verfestigten politischen Haltung, sondern artikuliert sich meist durch antisemitische Stereotype und (Erzähl-)Fragmente, die in der Alltagskommunikation verwendet werden. Im Seminar setzen sich die Teilnehmer/innen mit Antisemitismus als Form gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit auseinander und lernen Ansätze und Handlungsleitlinien der antisemitismuskritischen Bildungsarbeit sowie eine Auswahl konkreter Unterrichtsmaterialien kennen.

Referent: Mag. Axel Schacht, MA, _erinnern.at_.

Zur Anmeldung über PH-Online. (Anmeldezeitraum 03.01.-31.01.2023)

Kategorisierung

Stichworte
PH-Seminar