Ausstellung: Die drei Schwestern Selma, Berthe und Gundl, geb. Steinmetz

Sonderausstellung des DÖW von Sonja Frank im DÖW, 10. Mai bis 3. September 2021
  • Wann 10.05.2021 15:00 bis 03.09.2021 16:00 (Europe/Vienna / UTC200)
  • Bundesland Wien
  • Wo Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes, Wipplingerstraße 6-8, 1010 Wien (Eingang im Hof)
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Die drei Schwestern aus einer assimilierten Wiener Familie erlebten früh den Antisemitismus und verließen schon Mitte der 1930er-Jahre den autoritär regierten österreichischen "Ständestaat". Sonja Frank schildert in der Sonderausstellung den Alltag des Exils und Flüchtlingslebens ebenso wie die Widerstandstätigkeit der jungen Frauen: Gundl Herrnstadt-Steinmetz kämpfte zuerst im Spanischen Bürgerkrieg gegen Franco und später, wie die älteren Schwestern Selma Steinmetz und Bertha Tardos, in der Résistance.

Selma Steinmetz (1907-1979) war die erste Bibliothekarin des DÖW, sie wurde gemeinsam mit ihrem Partner 1944 festgenommen, Oskar Grossmann überlebte die Gestapohaft in Lyon nicht.

  

Aufgrund der Corona-Maßnahmen bitten wir um Anmeldung: office@doew.at

Beim Besuch der Ausstellung ist das Tragen von FFP2-Masken verpflichtend.