Rundgang „Novemberpogrom in Wien“. Mit didaktisiertem Material

Ein Fortbildungsangebot von ERINNERN:AT
Achtung: Anmeldezeitraum für das Wintersemester 2024/25 für alle Schularten: 15. August bis 15. September 2025
What PH-Seminar Rundgang
Wann

08.11.2024 von 14:00 bis 17:20 (Europe/Vienna / UTC100)

Bundesland

Wien

Wo

19. und 9. Bezirk, Treffpunkt: G 19, Gymnasiumstr. 83 (Eingang Lannerstraße)

Termin zum Kalender hinzufügen

iCal

Am 10. November 1938 - vor 85 Jahren - brannten in Wien die Synagogen. Bei diesem Rundgang  von und mit Martin Krist wird der NS-Terror, der während des Novemberpogroms für die Wiener Jüdinnen und Juden herrschte, anhand eines exemplarischen Schicksals gezeigt. Reinhold Eckfeld war zum Zeitpunkt seiner Verhaftung 17 Jahre alt. Was ihm danach geschehen ist, schreibt er im Jahr 1940, also in relativer zeitlicher Nähe zu den Ereignissen, nieder.

Gerade Einzelschicksale – wie das von Reinhold Eckfeld – ermöglichen es Schülerinnen und Schülern, Geschichte im Großen zu verstehen.

Der Rundgang findet im 19. Bezirk mit einem Abstecher in den 9. Bezirk statt. Dabei werden neben anderen Örtlichkeiten auch die ehemaligen Standorte der Synagogen in diesen Bezirken besucht.

Im Laufe des Rundgangs werden auch zahlreiche kompetenzorientierte Unterrichtsmaterialien zum „Novemberpogrom in Wien“ vorgestellt.

  • Orte des NS-Terrors der Novemberpogromnacht in Wien (Döbling und Alsergrund) kennen lernen und ihre Bedeutung einschätzen.
  • Einen Lehrausgang zum Novemberpogrom in Wien vorbereiten und planen.
  • Anhand eines Einzelschicksals große Geschichte verständlich machen.

Vortragender: Martin Krist

Anmeldung zwischen 15. 8. und 15. 9 2024 über die PH Wien

Kategorisierung

Stichworte
PH-Seminar Rundgang