Jetzt einreichen: Extremismusprävention macht Schule

Organisationen und Einzelpersonen können ab 17.1.2022 ihre Angebote für Extremismusprävention an Schulen beim OeAD - Österreichs Agentur für Bildung und Internationalisierung - einreichen.
  • Wann 17.01.2022 00:00 bis 18.02.2022 23:30 (Europe/Vienna / UTC100)
  • Wo Einreichung online
  • Web Externe Webseite besuchen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

In den nächsten drei Jahren sollen Schüler/innen aller Schultypen in ganz Österreich für das Thema Extremismus sensibilisiert und ihre Resilienz gegenüber Radikalisierung gestärkt werden. Mit dieser Ausschreibung lädt das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung gemeinsam mit der Beratungsstelle Extremismus, der Universität Innsbruck und dem OeAD Organisationen und Personen ein, Angebote zur Extremismusprävention an Schulen einzureichen

Unterstützt werden Formate, die Kinder und Jugendliche für die Themen  Konfliktlösung und Gewaltprävention, demokratische Debattenkultur und Menschenrechte, Partizipation und politische Bildung, extremistische Gruppierungen und Ideologien, Radikalisierungsprozesse, Medienkompetenz und Verschwörungstheorien, Diskriminierung, Identität, Zusammenleben und Zivilcourage sowie österreichische Geschichte und Erinnerungskultur sensibilisieren und damit nachhaltig einen Beitrag für unsere Zivilgesellschaft und ein künftiges Miteinander leisten.

Start der Einreichung: 17.01.2022
Ende der Einreichfrist: 18.02.2022

Weitere Informationen und zum Einreichformular

Pressemitteilung des Bildungsministers zum Start der Einreichungen