Zentrales Seminar 2020: "Unter Zwang arbeiten" – Nationalsozialistische Zwangsarbeit in Landwirtschaft und Rüstungsindustrie

Das Zentrale Seminar ist die größte LehrerInnenfortbildung zum Thema Nationalsozialismus, Holocaust und Antisemitismus in Österreich und findet heuer von 12.-14. November 2020 im Museum Arbeitswelt in Steyr, Oberösterreich statt. Anmeldeschluss: 08.10.2020. Themen: Geschichte und Gegenwart der Zwangsarbeit, Regionale Erinnerungskulturen und Chancen der schulischen Vermittlung.

Gratisführungen in der Dauerausstellung des DÖW

Die im Sommer 2020 eingeführten Gratisführungen durch die Dauerausstellung des DÖW jeden Donnerstagabend werden bis Mitte Dezember weitergeführt.

Antisemitische Übergriffe in Graz

Vandalismus an Synagoge und körperlicher Angriff auf den Präsidenten der Jüdischen Gemeinde - Mahnwache und Solidaritätsdemo der Zivilgesellschaft

Willkommen auf unserer neuen Website!

Über den Sommer 2020 erneuerte _erinnern.at_ seine Website. Die Website erhielt ein zeitgemäßes Design und neue Funktionen, wie etwa eine Lernmaterialien-Datenbank. Wir hoffen, Ihnen gefällt unser neuer Webauftritt. 

Comenius-EduMedia-Medaille 2020 für Lernmaterial „Fluchtpunkte“

Comenius-EduMedia-Medaille 2020 für Lernmaterial „Fluchtpunkte“

Das von _erinnern.at_ entwickelte Lernmaterial „Fluchtpunkte“ erhielt am Donnerstag, 24. September 2020, die Comenius-EduMedia-Medaille 2020 und ...

Webinar: Flucht, Migration, Antisemitismus und Rassismus

Webinar: Flucht, Migration, Antisemitismus und Rassismus

Lernmaterial "Fluchtpunkte" zu aktuellen schulischen Herausforderungen


Neuerscheinung: „Einfach weg. Romasiedlungen im Burgenland“ von Gerhard Baumgartner und Herbert Brettl

Neuerscheinung: „Einfach weg. Romasiedlungen im Burgenland“ von Gerhard Baumgartner und Herbert Brettl

Das Buch über die Zerstörung der über 120 Romasiedlungen durch den Nationalsozialismus ist ab 21. September 2020 erhältlich.

„Empfehlungen für das Lehren und Lernen über den Holocaust“ – Ein IHRA-Handbuch

„Empfehlungen für das Lehren und Lernen über den Holocaust“ – Ein IHRA-Handbuch

Die Empfehlungen der IHRA für EntscheidungsträgerInnen, PraktikerInnen und LehrerInnen wurden neu überarbeitet und sind nun auch auf Deutsch ...

Offene Stelle: Kommunikation & Projekte

Offene Stelle: Kommunikation & Projekte

_erinnern.at_ schreibt eine unbefristete 100% Stelle (40 Stunden) im Bereich Kommunikation und Projekte aus. Bewerbungsschluss ist der 10. Oktober ...

FRA veröffentlicht Überblick über die erfassten antisemitischen Vorfälle in der Europäischen Union 2009 bis 2019

FRA veröffentlicht Überblick über die erfassten antisemitischen Vorfälle in der Europäischen Union 2009 bis 2019

Dem jüngsten Bericht der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) zufolge bestehen große Datenlücken bei der Dokumentation von ...

Prävention von Antisemitismus durch Bildung – neue Initiative von _erinnern.at_

Prävention von Antisemitismus durch Bildung – neue Initiative von _erinnern.at_

Die antisemitismuskritische Bildungsarbeit wird ein Schwerpunkt der Arbeit von _erinnern.at_ im Jahr 2020 sein, insbesondere die sekundäre ...

Gideon Eckhaus in Tel Aviv verstorben: „Hören Sie mal zu!“

Gideon Eckhaus in Tel Aviv verstorben: „Hören Sie mal zu!“

Der Zeitzeuge und Präsident der österreichischen PensionistInnen Israel ist im 97. Lebensjahr in Tel Aviv gestorben.

Posthume Ehrung für Margarete Hoffer als "Gerechte unter den Völkern"

Posthume Ehrung für Margarete Hoffer als "Gerechte unter den Völkern"

Die Grazer Theologin Margarete Hoffer (verstorben 1991) wurde 2012 von der israelischen Holocaustgedenkstätte Yad Vashem als „Gerechte unter den ...

Zeitzeuge Paul Schaffer verstorben

Zeitzeuge Paul Schaffer verstorben

Der Auschwitz-Überlebende ist im August 2020 im 96. Lebensjahr in Paris verstorben. Viele SchülerInnen kennen seine Lebensgeschichte aus der Lern-App ...


TERMINE

Buchpräsentation: Für die Freiheit Österreichs! Bei den Partisanen und im Ersten Österreichischen Bataillon

Mi, 30. September 2020
18:00 - 20:00

Buchpräsentation: Für die Freiheit Österreichs! Bei den Partisanen und im Ersten Österreichischen Bataillon

Steiermark

Heimo Halbrainer (Historiker) und Alex Mikusch (Enkel von Franz Mikusch, Sozialpädagoge)

Vortrag: "75 Jahre Befreiung – zukunftsorientierte Erinnerung. Einblick in die regionale Gedenkarbeit in Oberösterreich"

Mi, 30. September 2020
19:00 - 21:00

Vortrag: "75 Jahre Befreiung – zukunftsorientierte Erinnerung. Einblick in die regionale Gedenkarbeit in Oberösterreich"

Oberösterreich

Vortrag und Gespräch mit Martin Kranzl-Greinecker zum regionalen NS-Gedenken in Oberösterreich.

Jüdische Spuren in Mattersburg

So, 4. Oktober 2020
14:00 - 16:00

Jüdische Spuren in Mattersburg

Burgenland

Rundgänge zur Geschichte jüdischer Gemeinden im Burgenland - Die Rundgänge thematisieren die Geschichte der jeweiligen jüdischen Gemeinden, die mit der ...

Webinar: Flucht, Migration, Antisemitismus und Rassismus

Di, 6. Oktober 2020
16:00 - 17:30

Webinar: Flucht, Migration, Antisemitismus und Rassismus

Lernmaterial "Fluchtpunkte" zu aktuellen schulischen Herausforderungen

Jüdisches Filmfestival Wien

Mi, 7. Oktober 2020 12:00 -
Mi, 21. Oktober 2020 13:00

Jüdisches Filmfestival Wien

Wien

Das Jüdische Filmfestival Wien findet unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen statt.

Buchpräsentation und Diskussion: „Meine Mama war Widerstandskämpferin.“ Netzwerke des Widerstands und dessen Bedeutung für die nächste Generation

Mi, 7. Oktober 2020
18:00 - 20:00

Buchpräsentation und Diskussion: „Meine Mama war Widerstandskämpferin.“ Netzwerke des Widerstands und dessen Bedeutung für die nächste Generation

Steiermark

Helga Amesberger und Brigitte Halbmayr (Politikwissenschaftlerinnen, Wien) Eine Veranstaltung des Vereins Frauenservice und CLIO


BILDUNGSANGEBOTE

Zentrales Seminar 2020  - „Unter Zwang arbeiten“ – Nationalsozialistische Zwangsarbeit in der Rüstungsindustrie

Das Zentrale Seminar ist die größte LehrerInnenfortbildung zum Thema Holocaust, Nationalsozialismus und Antisemitismus und findet 2020 im Museum Arbeitswelt in Steyr statt. 12.-14. November 2020. Anmeldung: Ab September.

Themen: Zwangsarbeit gestern und heute, Regionale Erinnerungsorte.

Rundgang in der Leopoldstadt (Foto: Maria-Theresia Moritz)

Rundgang in Wien: "Leben und Vertreibung der jüdischen Bevölkerung in Wien"

Anhand von historischen Orten im 2. Wiener Gemeindebezirk werden in dem Rundgang das jüdische Leben in Wien vor 1938, die gesellschaftliche Ausgrenzung und Verfolgung sowie die Vertreibung und Deportation der jüdischen Bevölkerung durch den Nationalsozialismus zum Thema. Der Rundgang wird von VermittlerInnen von _erinnern.at_ betreut und im Rahmen der Wien-Aktion sowie für Schulklassen ganz allgemein angeboten. 



Das Material „Fluchtpunkte. Bewegte Lebensgeschichten zwischen Europa und Nahost“ stellt sieben exemplarische Lebensgeschichten mit Flucht- und Migrationserfahrungen vor.

Webinar: Flucht, Migration, Antisemitismus und Rassismus

Das Webinar mit Mag. Axel Schacht richtet sich an Lehrpersonen und MultiplikatorInnen in der Schule und außerschulischen Bildungsarbeit. Im Online-Seminar wird u.a. das Lernmaterial "Fluchtpunkte" vorgestellt.



Rundgang-Bregenz.jpg

Rundgang in Bregenz: "Widerstand, Verfolgung und Desertion"

Ausgehend vom Bregenzer Widerstands- und Desertionsmahnmal werden in inhaltlicher Verbindung mit weiteren historischen Orten die Themen Widerstand, Verfolgung und Desertion im Rahmen eines zweistündigen dialogischen Rundgangs vermittelt.



AKTUELLES AUS DEN BUNDESLÄNDERN

Neuer Gedenkort für die Opfer des Krankenmordes am Gelände des Landeskrankenhauses Hall in Tirol

An die 360 Menschen, die die nationalsozialistischen Behörden im Zuge der NS-Euthanasie von der Heil- und Pflegeanstalt Hall in Tirol in die Tötungsanstalten Hartheim und Niedernhart bei Linz deportierten, erinnern nun 360 Metall-Stelen.

Ausstellung "darüber sprechen" in Vorarlberg

Die Wanderausstellung von _erinnern.at_ präsentiert 14 Menschen und thematisiert deren Erfahrungen in der Zeit des Nationalsozialismus. Von September 2020 bis Februar 2021 wird die Ausstellung an sieben Standorten in Vorarlberg gezeigt.

Posthume Ehrung für Margarete Hoffer als "Gerechte unter den Völkern"

Die Grazer Theologin Margarete Hoffer (verstorben 1991) wurde 2012 von der israelischen Holocaustgedenkstätte Yad Vashem als „Gerechte unter den Völkern“ ausgezeichnet. Am 15. September 2020 wurde sie posthum in der Grazer Synagoge geehrt und die Ernennungsurkunde wurde vom Israelischen Botschafter an ihre Nachkommen übergeben.

INTERVIEWS MIT ZEITZEUGINNEN

Auf weiter_erzählen befinden sich Video- und Audiointerviews mit Verfolgten des Nationalsozialismus, die einen Bezug zu Österreich haben. Die Interviews sind verschlagwortet, verschiedenen Themen und Bundesländern zugeordnet und somit leicht durchsuchbar.


SCHWERPUNKTE _erinnern.at_

edith-winkler-box-foto-offen-2016.jpg

Lernmaterialien

_erinnern.at_ entwickelt laufend Lernmaterialien und Handreichungen für den Unterricht. Einige der Themen unserer Lernmaterialien:

  • Holocaust
  • Jüdische Geschichte
  • Flucht und Vertreibung
  • Nationalsozialismus
  • Widerstand gegen den Nationalsozialismus
  • Genozid an den Roma und Sinti

Link

ZZ-BS-Wienfoto-zeitzeuginnen-gespräch.jpg

ZeitzeugInnen

Noch immer besuchen ZeitzeugInnen Schulen. Die Gespräche mit Verfolgten der NS-Zeit vertiefen die vermittelten Unterrichtsinhalte.

Link

Fluchtpunkte-Schulworkshop-2018.jpg

Prävention von Antisemitismus durch Bildung

Die antisemitismuskritische Bildungsarbeit ist ein Schwerpunkt der Arbeit von _erinnern.at_ im Jahr 2020. Im September präsentieren wir neue Materialien, hier finden Sie all unsere Materialien und Handreichungen.

IMG_20170614_132110.jpg

Lernen mit Video-Interviews mit ZeitzeugInnen

Seit 2007 entwickelt _erinnern.at_ digitale Lernangebote mit Video-Interviews mit ZeitzeugInnen.