„Vielleicht in einem anderen Leben“

Filmvorführung - Ort: Kobersdorf - Gasthaus zum „Dorfwirt´n“ - Anmeldung: 0 26 26/ 67 740
24.11.2017  |  18:00  -  20:00   |  

Dieser Film - nach dem Stück „Jedem das Seine“ von Silke Hassler

& Peter Turrini - handelt in den letzten Kriegstagen. Eine Gruppe

ungarischer Juden lagert auf dem Todesmarsch Richtung KZ

Mauthausen in einem Heustadel am Rande eines kleinen Dorfes.

Das Auftauchen der Fremden eröffnet bei den Einwohnern nicht nur

die Ventile für den Volkszorn, sondern weckt auch die Sehnsucht nach einem Leben, in dem Liebe und Musik ihren Platz haben.

(A/D/HU 2010; Regie: Elisabeth Scharang; mit Johannes Krisch,

Ursula Strauss, u.a.; EPO-Film; 94 min)

Eine Veranstaltung der VHS-Burgenland in Kooperation mit dem Verein „Gedenken an die im Jahr 1938 vertriebenen jüdischen Einwohner von Kobersdorf - Mahnmal“

Kombinat Media Gestalteer GmbH