WIEN

Wanderausstellung „Darüber sprechen“ für Wiener Schulen

Von April bis Juni 2024 steht die Ausstellung „‚Darüber sprechen‘. Nationalsozialismus und Holocaust: Erinnerungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen“, die von ERINNERN:AT gestaltet wurde, für Wiener Schulen als Wanderausstellung wieder zur Verfügung.

Pädagogische Begleitmaterialien zum Besuch der Shoah-Namensmauern-Gedenkstätte

Pädagogische Begleitmaterialien zum Besuch der Shoah-Namensmauern-Gedenkstätte

Die Shoah-Namensmauern-Gedenkstätte in Wien ist ein Gedenkort, der an die in der Shoah ermordeten jüdischen Kinder, Frauen und Männer aus Österreich erinnert. Gemeinsam mit dem Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus hat das OeAD-Programm ERINNERN:AT pädagogische Begleitmaterialien für den Besuch der Gedenkstätte entwickelt.

Schulprojekt: Wenn Schülerinnen Geschichte erzählen

Schulprojekt: Wenn Schülerinnen Geschichte erzählen

Schülerinnen aus Favoriten gestalteten einen Erinnerungsweg für Opfer des Nationalsozialismus.

Gedenksteine für Edith Winkler und ihre Eltern Mirjam Mania und Philipp Winkler

Gedenksteine für Edith Winkler und ihre Eltern Mirjam Mania und Philipp Winkler

Der Verein "Steine der Erinnerung" schafft Gedenkzeichen in ganz Wien

Rundgänge für Schulklassen in Wien: "Leben und Vertreibung der jüdischen Bevölkerung in Wien"

Rundgänge für Schulklassen in Wien: "Leben und Vertreibung der jüdischen Bevölkerung in Wien"

Der zweistündige Rundgang im 2. Bezirk "Leben und Vertreibung der jüdischen Bevölkerung in Wien" wird von VermittlerInnen von ERINNERN:AT betreut und im Rahmen der Wien-Aktion sowie für Schulklassen ganz allgemein angeboten.

Nationalsozialismus in Wien. Opfer –Täter – Gegner: Didaktik zum Buch

Nationalsozialismus in Wien. Opfer –Täter – Gegner: Didaktik zum Buch

Didaktik zum Jugendsachbuch von Martin Krist und Albert Lichtblau

Leon Zelman-Preis für Dialog und Verständigung 2023 geht an die Kulturvermittlerin Hannah Landsmann

Leon Zelman-Preis für Dialog und Verständigung 2023 geht an die Kulturvermittlerin Hannah Landsmann

Der 10. Leon Zelman-Preis wird an Hannah Landsmann verliehen, die eine langjährige Zusammenarbeit im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Geschichte in Geschichten" mit ERINNERN:AT verbindet.

TERMINE

Walk of Fame: Die Gleichzeitigkeit von Erfolg und Verfolgung

Do, 16. November 2023 0:00 -
Mo, 1. April 2024 23:59

Walk of Fame: Die Gleichzeitigkeit von Erfolg und Verfolgung

Wien

Die im Wiener Theatermuseum stattfindende Intervention Walk of Fame beleuchtet kaum bekannte oder teils völlig in Vergessenheit geratene Akteur*innen des Wiener Theaterlebens zwischen 1900 und 1938.

Zeitzeuginnen- und Zeitzeugen-Seminar 2024: Mit und aus Lebensgeschichten lernen

So, 3. März 2024 12:00 -
Mo, 4. März 2024 16:30

Zeitzeuginnen- und Zeitzeugen-Seminar 2024: Mit und aus Lebensgeschichten lernen

Österreich, Wien

Das Seminar findet am 3. und 4. März 2024 in Wien statt. Die Anmeldung ist bereits geschlossen.

Filmvorführung „Der schönste Tag“

So, 3. März 2024
19:30 - 22:00

Filmvorführung „Der schönste Tag“

Wien

Öffentliches Filmscreening im Rahmen des Zeitzeug:innen-Seminars von ERINNERN:AT

PH Seminar: Die Shoah-Namensmauern - Vermittlungsmöglichkeiten für Schulklassen

Mo, 4. März 2024
14:00 - 17:30

PH Seminar: Die Shoah-Namensmauern - Vermittlungsmöglichkeiten für Schulklassen

Wien

Fortbildungsseminare PH Wien Sommersemester 2024 (Nur für LehrerInnen) Anmeldezeitraum für das Sommersemester 2024 für alle Schularten: 1. bis 30. November 2023

Jüdisches Filmfestival Wien: Shalom Oida!

Di, 5. März 2024 11:00 -
Fr, 22. März 2024 22:30

Jüdisches Filmfestival Wien: Shalom Oida!

Wien

Die Ereignisse in Israel und im restlichen Nahen Osten haben weitreichende Auswirkungen auf die Wahrnehmung jüdischer Gemeinschaften weltweit. Besonders heuer möchte das Jüdische Filmfestival Wien daher ein Ort sein, an dem Vorurteile abgebaut, gemeinsame Nenner gesucht und Friedensinhalte geteilt werden.

Buchpräsentation: Ruth Wodak (Hg.) "Das kann einem immer noch in Wien passieren. Alltagsgeschichten"

Do, 7. März 2024
18:30 - 20:30

Buchpräsentation: Ruth Wodak (Hg.) "Das kann einem immer noch in Wien passieren. Alltagsgeschichten"

Wien

Eine Veranstaltung des Jüdischen Museums Wien

BILDUNGSANGEBOTE & LERNMATERIALIEN

Martin Krist/Albert Lichtblau: Nationalsozialismus in Wien. Opfer . Täter . Gegner

Martin Krist/Albert Lichtblau: Nationalsozialismus in Wien. Opfer . Täter . Gegner

Ein Sachbuch für SchülerInnen und die interessierte Öffentlichkeit. Mit mehr als 350 Bildern und ohne wissenschaftliche Terminologie bietet das Buch ...

Arbeitsmaterialien: Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Wien

Arbeitsmaterialien: Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Wien

Erarbeitet von Martin Krist (ERINNERN:AT, Netzwerk Wien)

Arbeitsmaterialien: Alltag im nationalsozialistischen Wien 1938 – 1945

Arbeitsmaterialien: Alltag im nationalsozialistischen Wien 1938 – 1945

Erarbeitet von Martin Krist (ERINNERN:AT, Netzwerk Wien)


Alle Artikel Wien

Wanderausstellung „Darüber sprechen“ für Wiener Schulen

Von April bis Juni 2024 steht die Ausstellung „‚Darüber sprechen‘. Nationalsozialismus und Holocaust: Erinnerungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen“, die von ERINNERN:AT gestaltet wurde, für Wiener Schulen als Wanderausstellung wieder zur Verfügung.

Digitales Bildungsangebot: Virtueller Spaziergang – IWalk „Jüdisches Leben im 2. Wiener Gemeindebezirk vor der Shoah“

Der neu entwickelte IWalk „Jüdisches Leben im 2. Wiener Gemeindebezirk vor der Shoah“ ist online verfügbar. Der app-basierte Rundgang entstand in Kooperation zwischen ERINNERN:AT und der USC Shoah Foundation.

Pedagogical materials to accompany the visit to the Shoah Wall of Names Memorial

The Shoah Wall of Names Memorial in Vienna is a memorial site commemorating the Jewish children, women and men from Austria who were murdered in the Shoah. Together with the National Fund of the Republic of Austria for Victims of National Socialism, the OeAD programme ERINNERN:AT has developed educational materials to accompany visits to the memorial.

Leon Zelman-Preis für Dialog und Verständigung 2023 geht an die Kulturvermittlerin Hannah Landsmann

Der 10. Leon Zelman-Preis wird an Hannah Landsmann verliehen, die eine langjährige Zusammenarbeit im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Geschichte in Geschichten" mit ERINNERN:AT verbindet.

Hörspiel: Was siehst du? Die Nacht!

Ausgehend von einem Hörspiel entstanden Unterrichtsmaterialien und ein Schulprojekt

ÜBER ERINNERN:AT IN WIEN

Willkommen im ERINNERN:AT Netzwerk Wien!

Mit dem "dezentralen Netzwerk" Wien versuchen wir an den Themen Nationalsozialismus, Holocaust, Antisemitismus, Verfolgung, Vertreibung und Widerstand arbeitende Institutionen, Einzelpersonen und Projektgruppen mit Schulen, LehrerInnen und einer interessierten Öffentlichkeit in Verbindung zu bringen. 


Das wesentliche Ziel besteht in einer Vernetzung von bereits vorhanden Ressourcen und Informationen und in der Konzeption von neuen Projekten und Veranstaltungen. Gleichzeitig entstehen aus all diesen Aktivitäten eine Vielzahl von Informations- und Fortbildungsveranstaltungen für Lehrende und die interessierte Öffentlichkeit. Für den Unterrichtsbereich stellen wir laufend erweiterte Unterrichtsmaterialien zur Geschichte der NS-Terrorzeit in Wien zur Verfügung.

Ein besonderes Anliegen im historisch-politischen Lernen ist es uns, konkrete Bezüge zur Lebenswelt der Lernenden herzustellen. Unsere Projekte, Veranstaltungen und Unterrichtsmaterialien stellen daher regionale Bezüge zu den verschiedenen Bezirken Wiens her, beziehen sich auf konkrete Lebensgeschichten und auf die Bedeutung historischer Erfahrungen für gegenwärtige Debatten. 


Kontakt


Univ. Lekt. Mag. Martin Krist

G19, Gymnasiumstraße 83, 1190
Mail: martin.krist@univie.ac.at
Tel.: 06509125321

Mag. Peter Larndorfer BEd.

BSGG, Längenfeldgasse 13-15
Mail: peter.larndorfer@oead.at

Mag.a Antonia Winsauer
RG WRG Wien VIII, Feldgasse 6-8, 1080
Mail: antonia.winsauer@bildung.gv.at


Informationsfolder Netzwerk Wien