WIEN

Brückenumbenennung in Meidling: „Friedrich-Zawrel-Brücke“

Nach einstimmigem Beschluss der Stadt Wien im Dezember 2023 wurde am 28. Mai 2024 die beim Bezirksgericht Meidling gelegene Brücke über das Wiental von „Fabriksbrücke“ in „Friedrich-Zawrel-Brücke“ umbenannt. Eine kleine Gedenktafel an deren Geländer erinnert fortan zusätzlich an den Überlebenden der NS-„Euthanasie“.

Wanderausstellung „Darüber sprechen“ für Wiener Schulen

Wanderausstellung „Darüber sprechen“ für Wiener Schulen

Von April bis Juni 2024 steht die Ausstellung „‚Darüber sprechen‘. Nationalsozialismus und Holocaust: Erinnerungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen“, die von ERINNERN:AT gestaltet wurde, für Wiener Schulen als Wanderausstellung wieder zur Verfügung.

Pädagogische Begleitmaterialien zum Besuch der Shoah-Namensmauern-Gedenkstätte

Pädagogische Begleitmaterialien zum Besuch der Shoah-Namensmauern-Gedenkstätte

Die Shoah-Namensmauern-Gedenkstätte in Wien ist ein Gedenkort, der an die in der Shoah ermordeten jüdischen Kinder, Frauen und Männer aus Österreich erinnert. Gemeinsam mit dem Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus hat das OeAD-Programm ERINNERN:AT pädagogische Begleitmaterialien für den Besuch der Gedenkstätte entwickelt.

Projektpartnerschaft mit der "Simon Wiesenthal Holocaust Commemoration and Education Platform"

Projektpartnerschaft mit der "Simon Wiesenthal Holocaust Commemoration and Education Platform"

Die „Simon Wiesenthal Holocaust Commemoration and Education Platform“ ist auf der Suche nach Lehrpersonen und SchülerInnengruppen für eine Projektpartnerschaft.

Schulprojekt: Wenn Schülerinnen Geschichte erzählen

Schulprojekt: Wenn Schülerinnen Geschichte erzählen

Schülerinnen aus Favoriten gestalteten einen Erinnerungsweg für Opfer des Nationalsozialismus.

Nachruf: Widerstandskämpferin und Zeitzeugin Käthe Sasso verstorben

Nachruf: Widerstandskämpferin und Zeitzeugin Käthe Sasso verstorben

Am 14. April 2024 verstarb die Widerstandskämpferin und Ravensbrück-Überlebende Käthe Sasso, die viele Jahre als Zeitzeugin aktiv war.

Gedenksteine für Edith Winkler und ihre Eltern Mirjam Mania und Philipp Winkler

Gedenksteine für Edith Winkler und ihre Eltern Mirjam Mania und Philipp Winkler

Der Verein "Steine der Erinnerung" schafft Gedenkzeichen in ganz Wien

TERMINE

Als homosexuell verfolgt. Leopoldstädter Schicksale aus der NS-Zeit

Mi, 14. Februar 2024 0:00 -
So, 30. Juni 2024 23:59

Als homosexuell verfolgt. Leopoldstädter Schicksale aus der NS-Zeit

Wien

Eine Ausstellung des Bezirksmuseum Josefstadt, kuratiert von Andreas Brunner (QWien - Zentrum für queere Geschichte)

Triangel der Wiener Tradition. Zemlinsky - Schönberg - Hoffmann

Di, 5. März 2024 15:00 -
Fr, 20. Dezember 2024 19:00

Triangel der Wiener Tradition. Zemlinsky - Schönberg - Hoffmann

Wien

Eine Ausstellung von Exilarte - Zentrum für verfolgte Musik der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

"Ein Zniachtl" - Klassenzimmertheater

Mi, 3. April 2024 0:00 -
Fr, 28. Juni 2024 23:59

"Ein Zniachtl" - Klassenzimmertheater

Wien

Ein Angebot des "Wiener Klassenzimmertheaters" unter Regie von Dana Csapo.

Steine des Gedenkens - Eröffnungen

So, 14. April 2024 9:00 -
So, 7. Juli 2024 10:00

Steine des Gedenkens - Eröffnungen

Wien

Der Verein "Steine des Gedenkens" eröffnet im ersten Halbjahr 2024 folgende neue Gedenkstellen

Roma Dialogplattform 2024 – „Genozid an Roma und Sinti und dessen schulische Vermittlung"

Mo, 17. Juni 2024
13:00 - 16:00

Roma Dialogplattform 2024 – „Genozid an Roma und Sinti und dessen schulische Vermittlung"

Österreich, Wien, International

Die 32. Roma Dialogplattform widmet sich dem Jahresschwerpunkt von ERINNERN:AT – „Genozid an Roma und Sinti und dessen schulische Vermittlung".

Filmvorführung: „GIPSY QUEEN“

Do, 20. Juni 2024
17:30 - 19:30

Filmvorführung: „GIPSY QUEEN“

Wien

Der Kulturverein österreichischer Roma lädt in Kooperation mit der Stadt Wien zum gemeinsamen Schauen des Filmes „GIPSY QUEEN“ ein.

BILDUNGSANGEBOTE & LERNMATERIALIEN

Martin Krist/Albert Lichtblau: Nationalsozialismus in Wien. Opfer . Täter . Gegner

Martin Krist/Albert Lichtblau: Nationalsozialismus in Wien. Opfer . Täter . Gegner

Ein Sachbuch für SchülerInnen und die interessierte Öffentlichkeit. Mit mehr als 350 Bildern und ohne wissenschaftliche Terminologie bietet das Buch ...

Arbeitsmaterialien: Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Wien

Arbeitsmaterialien: Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Wien

Erarbeitet von Martin Krist (ERINNERN:AT, Netzwerk Wien)

Arbeitsmaterialien: Alltag im nationalsozialistischen Wien 1938 – 1945

Arbeitsmaterialien: Alltag im nationalsozialistischen Wien 1938 – 1945

Erarbeitet von Martin Krist (ERINNERN:AT, Netzwerk Wien)


Alle Artikel Wien

Brückenumbenennung in Meidling: „Friedrich-Zawrel-Brücke“

Nach einstimmigem Beschluss der Stadt Wien im Dezember 2023 wurde am 28. Mai 2024 die beim Bezirksgericht Meidling gelegene Brücke über das Wiental von „Fabriksbrücke“ in „Friedrich-Zawrel-Brücke“ umbenannt. Eine kleine Gedenktafel an deren Geländer erinnert fortan zusätzlich an den Überlebenden der NS-„Euthanasie“.

„darüber sprechen“ – Neugestaltete Wanderausstellung für Schulen in Österreich

Durch die Wanderausstellung „darüber sprechen“ setzen sich Schülerinnen und Schüler mit den Stimmen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen auseinander. Zum 10-jährigen Bestehen wurde die Ausstellung inhaltlich und grafisch überarbeitet und tourt nun erneut durch ganz Österreich an Schulen. Am 24. Mai besuchte Bildungsminister Martin Polaschek die Ausstellung am GRG 13 in Wien.

Nachruf: Widerstandskämpferin und Zeitzeugin Käthe Sasso verstorben

Am 14. April 2024 verstarb die Widerstandskämpferin und Ravensbrück-Überlebende Käthe Sasso, die viele Jahre als Zeitzeugin aktiv war.

Nachruf: ERINNERN:AT trauert um Kurt Rosenkranz

Am 13. März 2024 verstarb der langjährige Zeitzeuge und Gründer des Jüdischen Instituts für Erwachsenenbildung, Kurt Rosenkranz, im Alter von 96 Jahren.

Projektpartnerschaft mit der "Simon Wiesenthal Holocaust Commemoration and Education Platform"

Die „Simon Wiesenthal Holocaust Commemoration and Education Platform“ ist auf der Suche nach Lehrpersonen und SchülerInnengruppen für eine Projektpartnerschaft.

ÜBER ERINNERN:AT IN WIEN

Willkommen im ERINNERN:AT Netzwerk Wien!

Mit dem "dezentralen Netzwerk" Wien versuchen wir an den Themen Nationalsozialismus, Holocaust, Antisemitismus, Verfolgung, Vertreibung und Widerstand arbeitende Institutionen, Einzelpersonen und Projektgruppen mit Schulen, LehrerInnen und einer interessierten Öffentlichkeit in Verbindung zu bringen. 


Das wesentliche Ziel besteht in einer Vernetzung von bereits vorhanden Ressourcen und Informationen und in der Konzeption von neuen Projekten und Veranstaltungen. Gleichzeitig entstehen aus all diesen Aktivitäten eine Vielzahl von Informations- und Fortbildungsveranstaltungen für Lehrende und die interessierte Öffentlichkeit. Für den Unterrichtsbereich stellen wir laufend erweiterte Unterrichtsmaterialien zur Geschichte der NS-Terrorzeit in Wien zur Verfügung.

Ein besonderes Anliegen im historisch-politischen Lernen ist es uns, konkrete Bezüge zur Lebenswelt der Lernenden herzustellen. Unsere Projekte, Veranstaltungen und Unterrichtsmaterialien stellen daher regionale Bezüge zu den verschiedenen Bezirken Wiens her, beziehen sich auf konkrete Lebensgeschichten und auf die Bedeutung historischer Erfahrungen für gegenwärtige Debatten. 


Kontakt


Univ. Lekt. Mag. Martin Krist

G19, Gymnasiumstraße 83, 1190
Mail: martin.krist@univie.ac.at
Tel.: 06509125321

Mag. Peter Larndorfer BEd.

BSGG, Längenfeldgasse 13-15
Mail: peter.larndorfer@oead.at

Mag.a Antonia Winsauer
RG WRG Wien VIII, Feldgasse 6-8, 1080
Mail: antonia.winsauer@bildung.gv.at


Informationsfolder Netzwerk Wien