BURGENLAND

Neuerscheinung: „Einfach weg. Romasiedlungen im Burgenland“ von Gerhard Baumgartner und Herbert Brettl

Das Buch über die Zerstörung der über 120 Romasiedlungen durch den Nationalsozialismus erscheint in Kürze.

Die Vertreibung des Rabbiners Simon Goldberger und das Genisagrab

Die Vertreibung des Rabbiners Simon Goldberger und das Genisagrab

Sensationsfund am jüdischen Friedhof Kobersdorf: Mag. Johannes Reiss fand am Friedhof ein Genisagrab, ein Grab für Thorarollen, das einzig bekannte Genisagrab ...

"Anschlussdenkmal" in Oberschützen soll zum Mahnmal werden

"Anschlussdenkmal" in Oberschützen soll zum Mahnmal werden

Bei Oberschützen/Bez. Oberwart steht das größte sogenannte "Anschlussdenkmal" Österreichs. Bereits wenige Wochen nach der Machtübernahme entschlossenn sich die ...

Projekt „Mitten Unter Uns“ macht auf die lange Geschichte des jüdisch-christlichen Zusammenlebens in Eisenstadt aufmerksam

Projekt „Mitten Unter Uns“ macht auf die lange Geschichte des jüdisch-christlichen Zusammenlebens in Eisenstadt aufmerksam

Ein Gedenkprojekt dokumentiert in neun Videos die Biographien von jüdischen Verfolgten des Nationalsozialismus aus Eisenstadt.

Virtuelle Rekonstruktion der ehemaligen Synagoge in Gattendorf

Virtuelle Rekonstruktion der ehemaligen Synagoge in Gattendorf

Die vorliegende Arbeit ist Teil des langjährigen Projektes zur systematischen Rekonstruktion österreichischer Synagogen.

Jüdischen Kulturwege im Burgenland - Rundgänge durch die „Sieben Gemeinden“ (Scheva Kehillot) und die Gemeinden des Südburgenlandes

Jüdischen Kulturwege im Burgenland - Rundgänge durch die „Sieben Gemeinden“ (Scheva Kehillot) und die Gemeinden des Südburgenlandes

In der Broschüre werden 12 Rundgänge durch ehemalige jüdische Gemeinden beschrieben. - Die Broschüre als PDF und Fotos für Ihren Gebrauch finden Sie als ...

HOLOCAUST HISTORY Project

HOLOCAUST HISTORY Project

Holocaust-Thematik, einmal anders. Daniela Moszkowicz/Dadieu - Ebenbauer ist einerseits Tochter eines jüdischen Vaters, der als einziger von 7 Geschwistern ...

TERMINE

Einweihung des Denkmals für die Opfer der NS-Gewaltherrschaft in Pinkafeld

So, 6. September 2020
15:00 - 17:00

Einweihung des Denkmals für die Opfer der NS-Gewaltherrschaft in Pinkafeld

Burgenland

Pinkafeld erinnert sich an die Opfer der Widerstandskämpfer, der Opfer der "Euthanasie" und der jüdischen Opfer der Stadt. Zusätzlich soll der rund 1000 Opfer ...

"Einfach weg!" Verschwundene Romasiedlungen im Burgenland

So, 20. September 2020
17:00 - 18:30

"Einfach weg!" Verschwundene Romasiedlungen im Burgenland

Burgenland

Das Buch "Einfach weg!" ist die neueste Publikation von Gerhard Baumgartner und Herbert Brettl. Bis zu ihrer Zerstörung durch die Nationalsozialisten ...

"Einfach weg!" Verschwundene Romasiedlungen im Burgenland

Do, 24. September 2020
19:00 - 20:30

"Einfach weg!" Verschwundene Romasiedlungen im Burgenland

Burgenland

Das Buch "Einfach weg!" ist die neueste Publikation von Gerhard Baumgartner und Herbert Brettl. Bis zu ihrer Zerstörung durch die Nationalsozialisten ...

Jüdische Spuren in Güssing

Sa, 26. September 2020
9:00 - 11:00

Jüdische Spuren in Güssing

Burgenland

Rundgänge zur Geschichte jüdischer Gemeinden im Burgenland - Die Rundgänge thematisieren die Geschichte der jeweiligen jüdischen Gemeinden, die mit der ...

Gewalt gegen Roma - Rezeption und Umgang mit einem europ. Phänomen

Sa, 26. September 2020
14:00 - 18:00

Gewalt gegen Roma - Rezeption und Umgang mit einem europ. Phänomen

Burgenland

Internationaler Romatag/ Internacijonali Romengero 2020 - Eine Veranstaltung der VHS-Roma-Burgenland - Anmeldung: 0 664/ 35 81 489, office@vhs-roma.eu - ...

Jüdische Spuren und Gedenkstätten in der Slowakei

So, 27. September 2020
8:00 - 20:00

Jüdische Spuren und Gedenkstätten in der Slowakei

Burgenland

Exkursion nach Sered, Trencín und Nitra - Begleitung: Mag. Anton Kalkbrenner - Treffpunkte: Eisenstadt - Bahnhof, 8:00 Uhr, Neusiedl am See - Bahnhof, 8:30 Uhr ...


Alle Artikel Burgenland

Neuerscheinung: „Einfach weg. Romasiedlungen im Burgenland“ von Gerhard Baumgartner und Herbert Brettl

Das Buch über die Zerstörung der über 120 Romasiedlungen durch den Nationalsozialismus erscheint in Kürze.

Neuerscheinung: „Einfach weg. Romasiedlungen im Burgenland“ von Gerhard Baumgartner und Herbert Brettl

Das Buch über die Zerstörung der über 120 Romasiedlungen durch den Nationalsozialismus erscheint in Kürze.

Buch: NICHT SYSTEMKONFORM - Menschen und Schicksale 1938 - 1945

Ein Buch über die Verfolgung, Ausbeutung und Ermordung von Roma, Jüdinnen und Juden und Menschen mit Behinderungen in Gols, Burgenland.

Vor 25 Jahren: Rohrbomben-Attentat von Oberwart

Bei dem rechtsextremen Terroranschlag starben 1995 vier Oberwarter Roma. Unter den Ermordeten waren auch zwei Enkelsöhne eines Mauthausen-Überlebenden.

Neue Videointerviews auf der Videoplattform „Vertrieben. Juden und Jüdinnen aus dem Burgenland im Interview“ online.

Seit 2001 führt die Burgenländische Forschungsgesellschaft (BFG) lebensgeschichtliche Interviews mit vertriebenen Juden und Jüdinnen des Burgenlandes durch. Die Videoplattform der BFG präsentiert kurze Videoportraits der Interviewten. Anlässlich des Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus wurden zwei neue Videos online gestellt.

Über _erinnern.at_ im BURGENLAND

Willkommen im dezentralen Netzwerk Burgenland!

Das dezentrale Netzwerk Burgenland beabsichtigt Institutionen und Personen, die sich pädagogisch und wissenschaftlich mit dem Thema Nationalsozialismus und Holocaust befassen, zu vernetzen.

Zudem soll über bereits vorhandene Ressourcen informiert und Projekte bzw. Veranstaltungen (Vorträge, Diskussionen, Buchpräsentationen, Lesungen, Filme, Konzerte, Symposien, Ausstellungen, etc.) angekündigt werden.

Sollten sie Anmerkungen, Ergänzungen, Informationen oder Korrekturen bezüglich der Webseite haben, so werden diese gerne entgegengenommen.

Kontaktadresse:
Mag. Dr. Herbert Brettl
T +43 699 103 432 26

Email: herbert@brettl.at oder herbert.brettl@erinnern.at
Blog: - link


Händedruck: Landeshauptmann Hans Niessl (links) und Herbert Brettl (Netzwerk _erinnern.at_)