OBERÖSTERREICH

Fortbildungsseminare im Schuljahr 2023/24

Im Schuljahr 2023/24 finden an den Pädagogischen Hochschulen in Linz fünf Fortbildungsseminare in Kooperation mit ERINNERN:AT statt. Die Anmeldung für BMHS- und BS-Lehrende ist von 1. bis 31. Mai 2023 möglich. Der Anmeldezeitraum für APS- und AHS-Lehrende beginnt im Juni 2023.

"Lebenswege nach Mauthausen" – Unterrichtsmaterialien zum Gedenkstättenbesuch

"Lebenswege nach Mauthausen" – Unterrichtsmaterialien zum Gedenkstättenbesuch

Das Unterrichtsmaterial „Lebenswege nach Mauthausen“ unterstützt Lehrende bei der Vor- und Nachbereitung eines Besuches der KZ-Gedenkstätte Mauthausen durch ...

Gedenk- und Befreiungsfeiern 2023

Gedenk- und Befreiungsfeiern 2023

An zahlreichen Orten Oberösterreichs und ganz Österreichs finden 2023, insbesondere im April und im Mai, unter dem Thema "Zivilcourage" Gedenk- und ...

Interessierte für Guide-Ausbildung am Weg der Menschenrechte gesucht

Interessierte für Guide-Ausbildung am Weg der Menschenrechte gesucht

Am Weg der Menschenrechte zwischen dem Bahnhof Mauthausen und dem Haus der Erinnerung in St.Georgen/Gusen werden auf Tafeln Biografien von Menschen ...

Kinderbuch „Marie. Ein jüdisches Mädchen aus Linz“ von Verena Wagner

Kinderbuch „Marie. Ein jüdisches Mädchen aus Linz“ von Verena Wagner

Marie Spitz ist ein jüdisches Mädchen, das in den 1930iger Jahren in Linz aufwächst. Sie wird aus der Volksschule vertrieben und entkommt als Achtjährige ...

"Vielleicht hätte ich eine Familie. Vielleicht hat jemand um mich geweint." Ein Buch über das "fremdvölkische" Kinderheim Spital am Pyhrn 1943–1945 von Maria Prieler-Woldan

"Vielleicht hätte ich eine Familie. Vielleicht hat jemand um mich geweint." Ein Buch über das "fremdvölkische" Kinderheim Spital am Pyhrn 1943–1945 von Maria Prieler-Woldan

Die Autorin zeichnet im neu erschienenen Buch durch Erinnerungen, Dokumente und amtlichen Schriftverkehr Entstehung und Betrieb des Heims in Spital am Pyhrn ...

Buchneuerscheinung: Frauen in Oberösterreich gegen das NS-Regime 1938–1945

Buchneuerscheinung: Frauen in Oberösterreich gegen das NS-Regime 1938–1945

Elisa Frei, Martina Gugglberger und Alexandra Wachter erforschten den Widerstand von Frauen in Oberösterreich in der NS-Zeit. Das Buch entstand im Rahmen eines ...

TERMINE

Themenrundgang: Ein Maler im Konzentrationslager. Auf den Spuren von Aldo Carpis Tagebuch aus dem KZ Gusen

Sa, 3. Juni 2023
10:00 - 13:00

Themenrundgang: Ein Maler im Konzentrationslager. Auf den Spuren von Aldo Carpis Tagebuch aus dem KZ Gusen

Oberösterreich

Aldo Carpi (1886–1973) war ein renommierter Maler und Professor an der berühmten Akademie für Bildende Künste Brera in Mailand, als er Anfang 1944 wegen seiner ...

Öffentliche Begleitung im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim

So, 4. Juni 2023
14:00 - 16:00

Öffentliche Begleitung im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim

Oberösterreich

Im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim werden immer am ersten Sonntag des Monats um 14:00 Uhr öffentliche Begleitungen durchgeführt. Dauer: 2 Stunden.

20 Jahre Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim - Tag der offenen Tür

Fr, 16. Juni 2023
10:00 - 16:00

20 Jahre Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim - Tag der offenen Tür

Oberösterreich

Im Frühjahr 2003 wurde der Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim mit der Gedenkstätte und der Ausstellung "Wert des Lebens" als Sonderausstellung des Landes ...

"F. Zawrel – Erbbiologisch und sozial minderwertig" Nikolaus Habjans Figurentheaterstück in Hartheim

Di, 20. Juni 2023
20:00 - 21:30

"F. Zawrel – Erbbiologisch und sozial minderwertig" Nikolaus Habjans Figurentheaterstück in Hartheim

Oberösterreich

Im Rahmen der Veranstaltungen zum 20jährigen Jubiläum der Gründung des Lern- und Gedenkorts Schloss Hartheim gastiert am Dienstag, 20. Juni 2023 Nikolaus ...

Rechtsextremismus als pädagogische Herausforderung

Mo, 13. November 2023
14:00 - 18:00

Rechtsextremismus als pädagogische Herausforderung

Oberösterreich

Rechtsextremismus wirkt zunehmend in den Schulalltag hinein: als Thema für den Unterricht und als Frage des Umgangs mit rechtsorientierten Jugendlichen. Das ...

Totgeschlagen – totgeschwiegen. LGBTIQ*-Diskriminierung von der NS-Zeit bis heute

Mi, 29. November 2023
14:00 - 17:30

Totgeschlagen – totgeschwiegen. LGBTIQ*-Diskriminierung von der NS-Zeit bis heute

Oberösterreich

Im Nationalsozialismus nahm die Verfolgung homosexueller Menschen auch in Österreich bis dahin nie gekannte Formen an: polizeiliche Verfolgung und letztlich ...

BILDUNGSANGEBOTE & LERNMATERIALIEN

Der Oberösterreichische Band unserer Jugendsachbuchreihe "Nationalsozialismus in den Bundesländern", die auf dem neuesten Forschungsstand die wesentlichen Themen zum Nationalsozialismus in den einzelnen Bundesländern behandelt. Die Bände dienen als kompaktes Nachschlagewerk ebenso wie zum Einsatz im Schulunterricht und in der Erwachsenenbildung.
Christian Angerer/Maria Ecker-Angerer: "Nationalsozialismus in Oberösterreich.  Opfer – Täter – Gegner“.

Christian Angerer/Maria Ecker-Angerer: "Nationalsozialismus in Oberösterreich. Opfer – Täter – Gegner“.

Der Oberösterreichische Band unserer Jugendsachbuchreihe "Nationalsozialismus in den Bundesländern", die auf dem neuesten Forschungsstand die ...

Unterrichtsvorschläge zum Thema "Der Todesmarsch von Mauthausen nach Gunskirchen 1945"

Unterrichtsvorschläge zum Thema "Der Todesmarsch von Mauthausen nach Gunskirchen 1945"

Studierende der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich haben im Rahmen einer Lehrveranstaltung bei Egbert Bernauer vielfältige Unterrichtsvorschläge ...

"Gute Zeichen": ein Buch zum Besuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen

"Gute Zeichen": ein Buch zum Besuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Das Buch "Gute Zeichen" von Elena Strubakis und Christian Angerer bietet Unterrichtsmaterialien zum Besuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen: didaktisch ...


Alle Artikel Oberösterreich

Fortbildungsseminare im Schuljahr 2023/24

Im Schuljahr 2023/24 finden an den Pädagogischen Hochschulen in Linz fünf Fortbildungsseminare in Kooperation mit ERINNERN:AT statt. Die Anmeldung für BMHS- und BS-Lehrende ist von 1. bis 31. Mai 2023 möglich. Der Anmeldezeitraum für APS- und AHS-Lehrende beginnt im Juni 2023.

Interessierte für Guide-Ausbildung am Weg der Menschenrechte gesucht

Am Weg der Menschenrechte zwischen dem Bahnhof Mauthausen und dem Haus der Erinnerung in St.Georgen/Gusen werden auf Tafeln Biografien von Menschen vorgestellt, die sich während der NS-Zeit oder heute mit Menschenrechten befasst und dessen Werte vertreten haben.

Gedenk- und Befreiungsfeiern 2023

An zahlreichen Orten Oberösterreichs und ganz Österreichs finden 2023, insbesondere im April und im Mai, unter dem Thema "Zivilcourage" Gedenk- und Befreiungsfeiern des Mauthausen Komitee Österreichs und seiner lokalen Organisationen statt.

Kinderbuch „Marie. Ein jüdisches Mädchen aus Linz“ von Verena Wagner

Marie Spitz ist ein jüdisches Mädchen, das in den 1930iger Jahren in Linz aufwächst. Sie wird aus der Volksschule vertrieben und entkommt als Achtjährige gemeinsam mit ihrer Familie in der Pogromnacht 1938 nur knapp den Flammen der brennenden Synagoge. Wenig später wird sie allein nach England geschickt und migriert später in die USA.

"Vielleicht hätte ich eine Familie. Vielleicht hat jemand um mich geweint." Ein Buch über das "fremdvölkische" Kinderheim Spital am Pyhrn 1943–1945 von Maria Prieler-Woldan

Die Autorin zeichnet im neu erschienenen Buch durch Erinnerungen, Dokumente und amtlichen Schriftverkehr Entstehung und Betrieb des Heims in Spital am Pyhrn nach, in dem über 100 Säuglinge untergebracht waren, die man polnischen, ukrainischen und russischen Zwangsarbeiterinnen weggenommen hatte. Etwa die Hälfte der Kinder starb durch Vernachlässigung.

_erinnern.at_ in OBERÖSTERREICH

Willkommen im _erinnern.at_ Netzwerk Oberösterreich!

Das _erinnern.at_-Netzwerk Oberösterreich setzt sich zum Ziel, Institutionen und Personen, die sich wissenschaftlich und pädagogisch mit dem Thema Nationalsozialismus und Holocaust befassen, verstärkt miteinander in Kontakt zu bringen, Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu schaffen und so Impulse für den Unterricht an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen zu geben.

Für Lehrerinnen und Lehrer konzipiert _erinnern.at_-Oberösterreich Fortbildungsseminare, die in Kooperation mit den Pädagogischen Hochschulen, insbesondere mit der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich, durchgeführt werden.

Besonderes Augenmerk legt das oberösterreichische Netzwerk auf eine Reflexion der Zugangsweisen zu den zahlreichen Gedenkstätten und Erinnerungsorten der Region. Zentrales Fortbildungsangebot ist der Lehrgang "Pädagogik an Gedächtnisorten", der in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich alle zwei Jahre stattfindet. Der Lehrgang umfasst zwei Semester und ein zweiwöchiges Seminar in Israel.

Auf der Website werden Unterrichtsmaterialien, Projektarbeiten und Forschungsliteratur verzeichnet und teilweise auch zugänglich gemacht, auf Veranstaltungen zum Themenbereich Nationalsozialismus und Holocaust wird hingewiesen.

Julia_Christian_2022_Zuschnitt.png

Kontakt

Fragen, Informationen und Anregungen richten Sie bitte an:


Mag.a Julia Mayr
Mail: julia.mayr@oead.at
Tel.: +43 (0)650/50 11 508 


Dr. Christian Angerer
Mail:  christian.angerer@ph-ooe.at
Tel.: +43 (0)664 / 4111 675