Termine

Mai 5 Mittwoch

Mi, 5. Mai 2021 17:00 -
So, 14. November 2021 18:00

Ausstellung: Der kalte Blick. Letzte Bilder jüdischer Familien aus dem Ghetto von Tarnów

Wien

Das Haus der Geschichte Österreich zeigt von 5. Mai bis 14. November 2021 die Ausstellung „Der kalte Blick. Letzte Bilder jüdischer Familien aus dem Ghetto von Tarnów“, die in Kooperation zwischen dem Naturhistorischen Museum Wien, der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und der Stiftung Topographie des Terrors entstand.
Juni 1 Dienstag

Di, 1. Juni 2021 11:00 -
So, 31. Oktober 2021 17:00

Ausstellung: Written in Memory

Oberösterreich

Unter dem Titel „Written in Memory“ zeigt die KZ-Gedenkstätte Mauthausen bis Ende Oktober im ehemaligen Reviergebäude 22 Portraits von Holocaust-Überlebenden des US-amerikanischen Fotokünstlers Jeffrey A. Wolin. Die Bilder sind voller Leben - das Leiden schwingt zwar mit, drängt aber nicht in den Vordergrund.
Oktober 6 Mittwoch

Mi, 6. Oktober 2021 19:00 -
Mo, 6. Dezember 2021 20:00

Ausstellung: Werke von Jehuda Bacon

Oberösterreich

Bilder des israelischen Malers Jehuda Bacon, eines Überlebenden der Konzentrationslager Auschwitz, Mauthausen und Gunskirchen, sind zu sehen und auch zu erwerben.
Oktober 6 Mittwoch

Mi, 6. Oktober 2021 19:30 -
So, 31. Oktober 2021 16:00

Wanderausstellung 100 Jahre Grenzgeschichte von Österreich und Ungarn

Burgenland

Vor 100 Jahren wurde die Grenze im Osten Österreichs neu gezogen. Aus dem ehemaligen Deutsch-Westungarn wurde 1921 das Burgenland. Im Laufe des 20. Jahrhunderts sollten weitere einschneidende Ereignisse folgen. Ab Oktober zeigt das Interreg-Projekt „border(hi)stories“ eine Wanderausstellung zur wechselvollen Geschichte der Grenzregion von Österreich und Ungarn. Thema der Dialogveranstaltung: Etablierung des neuen Grenzverlaufs 1921. Vom Versuch der umstrittenen Landnahme zur endgültigen Festlegung der Grenze. Führungen durch die Ausstellung werden an bestimmten Tagen unter vorheriger Anmeldung angeboten: Daniela Mussnig, T: +43 1 586 75 44 - 36, M: daniela.mussnig(at)iz.or.at
Oktober 23 Samstag

Sa, 23. Oktober 2021 9:30 - 15:30

Antiziganismus erkennen - benennen - entgegenwirken!

Burgenland, Wien

Dream - Road - Training - Vortragende: Melinda Tamás, MA - Ort: Wien - Volkshochschulen/ Brigittaplatz 1/4 - Beitrag: kostenlos (gefördert) - Anmeldung: 0 664/ 35 81 489, office@vhs-roma.eu
Oktober 23 Samstag

Sa, 23. Oktober 2021 10:00 - 13:00

Verlegungen von Stolpersteinen in Graz an 14 Orten im Stadtgebiet

Steiermark

„Stolpersteine“ sind ein Projekt, mit dem an das Schicksal jener Menschen erinnert wird, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben, in den Suizid getrieben worden sind oder von „Arisierungs“-Enteignungen betroffen waren; dabei wird sowohl jüdischer Opfer gedacht als auch jener Menschen, die Opfer politischer, religiöser, ethnischer Verfolgung waren, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung ermordet wurden, wegen Verweigerung des Kriegsdienstes oder weil ihr Leben als „unwert“ galt (sogenannte „Euthanasie“).
Oktober 24 Sonntag

So, 24. Oktober 2021 13:00 - 15:00

Jüdischer Friedhof Währing

Burgenland

Rundgang mit Mag.a Veronika Schula - Treffpunkt: Wien - Jüdischer Friedhof Währing Info-Point des Friedhofs/ Schrottenbachgasse 3 - Anmeldung: 0 21 72/ 88 06, frauenkirchen@vhs-burgenland.at
Oktober 26 Dienstag

Di, 26. Oktober 2021 10:00 - 11:30

Gedenken an die Opfer für ein freies Österreich am Friedhof Annabichl Klagenfurt

Kärnten

Der Verein Memorial Kärnten Koroška - Plattform gegen das Wiederaufleben von Faschismus, Rassismus und Antisemitismus / Platforma proti oživljanju fašizma, rasizma in antisemitizma lädt zum Gedenken an die Opfer für ein freies Österreich am Zentralfriedhof Annabichl in Klagenfurt am 26. Oktober 2021 um 10 Uhr ein.
Oktober 26 Dienstag

Di, 26. Oktober 2021 14:00 - 16:00

Jüdische Spuren in Mattersburg

Burgenland

Rundgang mit Mag. Klaus Leitgeb - Treffpunkt: Mattersburg - VHS/ Brunnenplatz 2 - Beitrag: € 15,00 - Anmeldung: 0 26 26/ 67 740, mattersburg@vhs-burgenland.at
Oktober 26 Dienstag

Di, 26. Oktober 2021 14:00 - 15:30

Wege des Erinnerns / Poti spominjanja in Velden am Wörthersee

Kärnten

Herzliche Einladung zur Gedenkwanderung und Besuch der Ausstellung “Vererbtes Schweigen – Verdrängte Erinnerung“ in Velden am Wörthersee. Die Veranstaltung findet am Nationalfeiertag, den 26.10.2021 statt. Start: 14 Uhr, Parkplatz Velden Süd - Karl-Fischer-Weg 7, 9220 Velden am Wörthersee (Villa Martha Hügel). Dauer ca. 90 min.
November 3 Mittwoch

Mi, 3. November 2021 9:00 -
Di, 30. November 2021 16:00

Wanderausstellung 100 Jahre Grenzgeschichte von Österreich und Ungarn

Burgenland

Vor 100 Jahren wurde die Grenze im Osten Österreichs neu gezogen. Aus dem ehemaligen Deutsch-Westungarn wurde 1921 das Burgenland. Im Laufe des 20. Jahrhunderts sollten weitere einschneidende Ereignisse folgen. Ab Oktober zeigt das Interreg-Projekt „border(hi)stories“ eine Wanderausstellung zur wechselvollen Geschichte der Grenzregion von Österreich und Ungarn. Über Narrative werden die oftmals traumatischen historischen Ereignisse erinnert und an die nächste Generation weitergegeben. Die Einbeziehung der Jugend ist deshalb ein wichtiges Anliegen und wird über Schulkooperationen gefördert. Thema der Dialogveranstaltung: Entscheidungsspielräume am Südostwall 1944 - 1945 - Führungen durch die Ausstellung werden an bestimmten Tagen unter vorheriger Anmeldung angeboten: Daniela Mussnig; T: +43 1 586 75 44 - 36, M: daniela.mussnig(at)iz.or.at
November 4 Donnerstag

Do, 4. November 2021 18:00 - 20:00

„Les Milles - Gefangen im Lager“

Burgenland

Filmvorführung - Ort: Eisenstadt - VHS/ Pfarrgasse 10 - Anmeldung: 0 26 82/ 61 363, info@vhs-burgenland.at