Blicke auf das Burgenland - Filmische Momentaufnahmen aus den 1930er Jahren

Film und Gespräch mit Mag. Michael Achenbach - Ort: Mörbisch - Evang. Gemeindesaal - Anmeldung: 0 26 82/ 61 363 - 0 676/ 54 53 190
08.04.2019  |  19:00  -  21:00   |  

Zwei ausgewählte Kulturfilme aus dem Anfang der 1930er Jahre
zeigen einerseits den touristischen Blick von außen auf das neue
Bundesland. Andererseits vermitteln sie durchaus einen Eindruck von Land und Leuten. Mit Aufnahmen der jüdischen Ghettos in Eisenstadt und Mattersburg sowie von Angehörigen der Roma-Volksgruppe werden auch die Minderheiten des Burgenlandes ins Filmbild gerückt.
Weitere Aufnahmen aus der Polizeiarbeit im Land und aus der Zeit des „Anschlusses“ 1938 verdeutlichen die damalige Sichtweise. Wochenschauaufnahmen und private Amateuraufnahmen vom März 1938 runden den Abend ab. Eine Veranstaltung der VHS-Burgenland.
In Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk.

Kombinat Media Gestalteer GmbH