Jüdische Spuren und Gedenkstätten in Sered, Trencín und Nitra (Slowakei)

Exkursion mit Mag. Anton Kalkbrenner - Treffpunkte: Eisenstadt-Bahnhof, 08.00 Uhr / Neusiedl-Bahnhof, 08.30 Uhr - Beitrag: € 40,00 (excl. Mittagessen und Eintritt) - Anmeldung: 02172/8806 bis 27.3.2020
26.04.2020  |  08:00  -  20:00   |  

Seit der Vernichtung jüdischen Lebens durch den Nationalsozialismus blieben vielerorts nur noch Gebäude, Denkmäler und Friedhöfe als stumme Zeugen jüdischer Gemeinden bestehen. Diese Exkursion führt zu Gedenkstätten, die nun als Erinnerungs- und Begegnungsorte gestaltet sind. Wir besichtigen in Trencín die Synagoge und den Friedhof und ein Rundgang in Nitra zeigt uns verschiedene Örtlichkeiten, wo jüdische Spuren noch zu finden sind. In Sered erinnert ein Holocaustmuseum an das Schicksal der jüdischen Häftlinge und die Opfer des Holocaust.
Bitte Pass oder Personalausweis mitnehmen, Männer benötigen eine Kopfbedeckung!

Eine Veranstaltung der VHS Burgenland.

Kombinat Media Gestalteer GmbH