Ausstellung "Peace through Humor"

45 Bilder zum Frieden am 30. und 31. Oktober 2007 von 7.30 bis 20 Uhr zu sehen in der Aula der HAK International, Mosteckyplatz 1, Klagenfurt. Kinderzeichnugnen zum Thema Frieden von jüdischen, arabischen, drusischen und beduinischen Kindern aus Israel. Ein Projekt von Maureen Kushner. Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit der Botschaft des Staates Israel organisiert und Schulklassen, Gruppen sowie EinzelbesucherInnen sind herzlich willkommen!
30.10.2007 01:00   -  31.10.2007   |  

Die New Yorker Lehrerin Maureen Kushner wurde vom israelischen Erziehungsministerium eingeladen, mit arabischen, jüdischen, drusischen und beduinischen Kindern in Israel an einem Projekt zu arbeiten. Die Kinder sollten in Zeichnungen ihre Gedanken zum Thema Frieden ausdrücken. Die Begegnungen mit den Kindern fanden in ganz Israel statt, Kinder mit möglichst unterschiedlichem Familienhintergrund sollten teilhaben, beispielsweise auch Kinder von äthiopischen oder russischen EmigrantInnen. Als Ergebnis dieses Projektes entstand die Ausstellung „Peace through Humor“, die mittlerweile in über 100 Städten in Amerika, Kanada und Europa gezeigt wurde. Beinahe 20 Millionen Menschen haben sie bisher bereits gesehen. In Österreich wandert die Ausstellung von Wien nach St. Pölten und schließlich nach Klagenfurt, von wo sie nach Slowenien weiterziehen wird.

Nachdem die Ausstellung in unterschiedlichen Orten innerhalb Israels gezeigt wurde, entschied das israelische Außenministerium, sie auf eine Reise durch Europa zu schicken, in der Hoffnung, sie würde zum besseren Verständnis Israels beitragen und antisemitischen Tendenzen entgegenwirken.

Der Titel der Ausstellung basiert auf der Überzeugung von Maureen Kushner, Lachen sei die kürzeste Distanz zwischen zwei menschen. In ihren Begegnungen mit den Kindern war Humor ihr Mittel, um Barrieren zu brechen und eine Basis für Vertrauen zu schaffen. In einer einzigartigen Kombination von Humor und Kunst regte sie die Kinder dazu an, über ihre Ängste und Hoffnungen zu sprechen sowie ihre Visionen von Frieden zu zeichnen. Es gelang ihr, sozio-politische Barrieren zu brechen und unter den Kindern eine Atmosphäre des Vertrauens zu schaffen.

Die Ausstellung der über 40 Kinderzeichnungen beinhaltet Botschaften von Mut und Hoffnung, aber auch Angst. Die Darstellungen sprechen sowohl Kinder als auch Erwachsene an und stellen eine Anregung zum Nachdenken über Krieg und Frieden dar.

Die Ausstellung repräsentiert die Hoffnungen der Kinder auf eine neue, friedliche Welt. Ihre Botschaft von "Peace through Humor" soll rund um die Welt getragen werden!

Bei Gruppen wird um Anmeldung bei Nadja Danglmaier unter 0650/3242364 bzw. ndanglma@edu.uni-klu.ac.at gebeten.

Kombinat Media Gestalteer GmbH