Startseite Österreich

Martin Krist, Albert Lichtblau: Nationalsozialismus in Wien. Opfer . Täter . Gegner

8. Mai, Wien Museum - Buchpräsentation: Nationalsozialismus in Wien.

Opfer . Täter . Gegner. Der 8. Band der Sachbuchreihe von _erinnern.at_
mehr lesen »

5-mai.jpg

5. Mai Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Seit 1997 ist der Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen der nationale "Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus in Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus".
mehr lesen »

Rundgang in der Leopoldstadt (Foto: Maria-Theresia Moritz)

Rundgänge für Schulklassen: Leben und Vertreibung

Der zweistündige Rundgang im 2. Bezirk "Leben und Vertreibung der jüdischen Bevölkerung in Wien" wird von VermittlerInnen von _erinnern.at_ betreut und im Rahmen der Wien-Aktion sowie für ...
mehr lesen »

Ausstellung: Letzte Orte vor der Deportation Flyer

Ausstellung: Letzte Orte vor der Deportation

_erinnern.at_ übernimmt die Ausstellungspädagogik und bietet kostenlose Ausstellungsrundgänge für Schulklassen an. 9.11 bis 30.06.2017. Eine Ausstellung in der Krypta des Heldendenkmals, Äußeres ...
mehr lesen »

Symposion: 72 Jahre dannach: Was ist geblieben, wohin gehen wir?

Ein Symposion im Rahmen des Gedenkprojektes: "72 /17 - 72 Jahre nach den Todesmärschen in der Oststeiermark. Ein Gedenkprojekt an 72 Tagen"
mehr lesen »

March of the Living

March of the Living: Interview mit FBM Hammerschmid in der Jerusalem Post

“Listen empathically to what survivors have to tell, explore carefully the sites of Nazi crimes and analyze thoroughly what happened in society and politics in the past that has allowed all these ...
mehr lesen »

Holocaust im Comic (c Gabriel Nemeth)

Ausstellung "Holocaust im Comic"

Am 21. April 2017 wird am Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim die Ausstellung "Holocaust im Comic" in Anwesenheit des Kurators Ralf Palandt eröffnet. Sie ist bis 16. Juli 2017 zu sehen. Am 31. Mai ...
mehr lesen »

"Together" - UN Kampagne gegen Diskriminierung

#FightRacism: Internationaler Tag gegen Rassismus

Die Vereinten Nationen erklärten 1966 den 21. März zum international Tag gegen Rassismus. Zum diesjährigen Tag gegen Rassismus ruft die UN zur Überwindung von „racial profiling“ auf.
mehr lesen »

„Also erstens, ich war eine, bin’s heute weniger glühend, aber damals war ich eine glühende Antifaschistin. Toleranz, ja, aber nicht gegenüber den Faschisten. Nicht gegenüber den Faschisten“ - Elisabeth Jäger

Zum Internationalen Frauentag: Widerstandskämpferin Elisabeth Jäger erzählt aus ihrem kämpferischen Leben.

„Also erstens, ich war eine, bin’s heute weniger glühend, aber damals war ich eine glühende Antifaschistin. Toleranz, ja, aber nicht gegenüber den Faschisten. Nicht gegenüber den Faschisten“.
mehr lesen »

Denkmal für die Verfolgten der NS-Militärjustiz in Wien

Neues Unterrichtsmaterial zu den Verfolgten der NS-Militärjustiz

15 biographische Fallgeschichten von Verfolgten der NS-Militärjustiz.
mehr lesen »

Ausstellungsplakat "Sobibór. Erinnerung verjährt nicht"

Ausstellung: "Sobibór. Erinnerung verjährt nicht" in Wien

Die Ausstellung ist von 30. März bis 5. Juni 2017 im Foyer der Hauptbibliothek der Universität Wien und im Gang vor der Bibliothek zu sehen.
mehr lesen »

Überlebende des Holocaust im Gespräch

ZeitzeugInnen-Seminar 2017: Generationen im Gespräch

Überlebende des Holocaust erzählen ihre Geschichten. Das Seminar findet am 12./13. März 2017 in Salzburg (Hotel Heffterhof) statt. Mit den Autoren Erich Hackl und Katarina Bader.
mehr lesen »

Innenraum des Block 20, 2. Februar 1945 (Foto: KZ-Gedenkstätte Mauthausen)

Flucht vor dem sicheren Tod - Heute vor 72. Jahren fand die "Mühlviertler Hasenjagd" statt.

In der Nach des 2. Februars 1945 überwältigten 500 mehrheitlich sowjetische Kriegsgefangene ihre Bewacher und flohen. Daraufhin rief die SS die "Mühlviertler Hasenjagd" aus, nur elf überlebten.
mehr lesen »

Gedenkveranstaltung anlässlich des internationalen Holocaust-Gedenktages 2017 im Steiermärkischen Landtages.

„Lebendige Erinnerungskultur in der Steiermark“ - Eine neue Gedenkinitiative in der Steiermark

Am Donnerstag, dem 26. Jänner 2017, präsentierte die Präsidentin des Landtages Steiermark, Bettina Vollath, gemeinsam mit Rektorin Elisabeth Freismuth (Kunstuniversität Graz), Daniela Grabovac ...
mehr lesen »

ZeitzeugInnen erinnern sich an Auschwitz

Internationaler Holocaust-Gedenktag – Überlebende des Holocaust berichten

ZeitzeugInnen erinnern sich an das KZ Auschwitz. Vor 72. Jahren, am 27.01.1945, wurde das KZ Auschwitz von der Roten Armee befreit.
mehr lesen »

Online-Ausstellung  romasintigenocide.eu

Mehrsprachige Lernwebsite zum Genozid an den Roma und Sinti

Anlässlich des 72. Jahrestags der Befreiung von Auschwitz präsentieren wir die Lernwebsite romasintigenocide.eu in Kalderasch.
mehr lesen »

Ari Rath, 2012 (Foto & Copyright: Paul Zsolnay / Leonhard Hilzensauer)

Ari Rath ist im 92. Lebensjahr in Wien gestorben

"Ich konnte mich in den letzten zwanzig Jahren langsam mit meiner Geburtsstadt Wien versöhnen, da eine neue Generation von Frauen und Männern in Politik, Kunst und Wissenschaft sich mit der ...
mehr lesen »

#uploading_holocaust

#uploading_holocaust

Dokumentarfilm hier ansehen!
mehr lesen »

Hitlers Geburtshaus in Braunau (Foto: Ledl, CC-BY-SA 4.0) )

Hitlers Geburtshaus - Abriss oder pädagogische Nutzung?

Der Ministerrat hat die Enteignung beschlossen, nun wird über einen Abriss oder eine pädagogische Nutzung debattiert.
mehr lesen »

Schoschana Rabinovici: „Es war sozusagen ein Leichentanz“

ORF und Mauthausen Komitee Österreich präsentieren Zeitzeugen-Archiv

Neues" ORF-TVthek goes school"-Videoarchiv: "Österreichs Zeitzeugen".
mehr lesen »

Edith Winkler, Wien, Ende der Dreißiger Jahre. (Foto: Jehudith Hübner, Jerusalem)

„Wer ist schuld am Tod von Edith Winkler?“ Völkermord als gesellschaftliche Verantwortung

Unterrichtseinheit für SchülerInnen ab der 8. Schulstufe, basierend auf biographischen Karten, die zur Auseinandersetzung mit Fragen der (Mit)-TäterInnenschaft anregen. Zentrales Ziel ist es, den ...
mehr lesen »

Sophie Haber gelang im Oktober 1938 die Flucht in die Schweiz. Dass sie dort bleiben konnte, verdankte sie dem St. Galler Polizeikommandanten Paul Grüninger. Ihre Eltern wurden in Auschwitz ermordet.

Über den Holocaust unterrichten: Flucht und Vertreibung

Anregungen für Unterrichtseinheiten auf der Grundlage der Lernmaterialien von _erinnern.at_. Damals wie heute sind Menschen auf der Flucht... Nach der nationalsozialistischen Machtergreifung im ...
mehr lesen »

Ari Rath, ehemaliger Chefredakteur der Jerusalem Post, zu Besuch in einer Wiener Schulklasse

ORF 2: Im Kampf gegen das Vergessen. Das Vermächtnis der Holocaust-Überlebenden

Eine Dokumentation aus dem Landesstudio Vorarlberg über ZeitzeugInnen des Nationalsozialismus
mehr lesen »

Kombinat Media Gestalteer GmbH