Ausstellung Otto Grünmandl im Stadtmuseum Hall

Ausstellung und zahlreiche Vermittlungsangebote für Schulen
14.11.2019 19:00   -  08.03.2020 17:00   |  

 

Eine Kooperation von Stadtmuseum Hall, Forschungsinstitut Brenner-Archiv und Kulturlabor Stromboli

 

 

Er war eine der wichtigsten Künstlerpersönlichkeiten aus Tirol: Otto Grünmandl (1924–2000) wurde mit seinen Arbeiten für Film, Rundfunk und Theater, aber auch mit seinen absurd-komischen Kabarettprogrammen international bekannt.
So berühmt Otto Grünmandl war, so wenig bekannt sind seine literarischen Anfänge als nachdenklicher Novellist und kritischer Poet. Seine ersten Texte sind geprägt von der Erfahrung eines sinnlosen Krieges und des nationalsozialistischen Rassenwahns, von dem auch er unmittelbar betroffen war. Wegen der jüdischen Abstammung des Vaters wurde die Familie zum Opfer von antisemitischer Anfeindung, Enteignung und Verfolgung. Die Ausstellung geht dieser Geschichte auf die Spur: von der Wanderung der Grünmandls von Böhmen nach Tirol, einer glücklichen Zeit in Hall, die 1939 ein jähes Ende fand, den schwierigen Neuanfängen nach 1945 bis hin zu Otto Grünmandls Durchbruch als Künstler, dessen Geschichten, Gedanken und Bilder ebenso erheitern wie beunruhigen.

Mit dieser Ausstellung im Stadtmuseum Hall und der 10. Ausgabe des Stromboli-Projekts „Otto Grünmandls Zimmertheater“, das zeitgleich stattfindet, wird des vielseitigen Werkes eines großartigen Künstlers gedacht, der heuer 95 Jahre alt geworden wäre.

Information und Anmeldung für KuratorInnenführungen und szenische Führungen mit Günter Lieder

Website: Stadtmuseum Hall

Mail;

Telefon: 05223/5845/282 und -283

 

KuratorInnenführungen mit Maria Piok und Florian Grünmandl: An sechs Terminen zwischen 15. November 2019 und 3. März 2020 Teilnahme kostenlos

Szenische Führungen mit Günter Lieder: 25. und 26. Jänner 2020 sowie 1. Februar 2020 (17 Uhr) (Begrenzte Teilnehmerzahl); Führungsbetrag: 5 Euro

Zudem können folgende weitere Vermittlungsangebote gebucht werden:

 

·      Textwerkstätten

·      Werbung einmal anders

·      Humor als Umgang mit dem Schrecklichen

·      Ein Gefangener

 

Termine:19.11.2019 bis 28.2.2020, jeweils Di, 8.30–17.00 Uhr, Mi und Do, 8.30–13.30 Uhr und nach Vereinbarung ; Teilnahme kostenlos, Voranmeldung erforderlich

Information und Anmeldung:Stadtmuseum Hall, Mag. Sonja Fabian und Mag. Christine

 

Gründmandl Ausstellung
Gründmandl Ausstellung
Familie Gründmandl, Otto links
Familie Gründmandl, Otto links
Otto Grünmandl (Familie Gründmandl)
Otto Grünmandl (Familie Gründmandl)
Kombinat Media Gestalteer GmbH