Frauen im Nationalsozialismus, Familienbild der Rechtsextremen heute

Vortrag und Gespräch mit Margit Reiter und Judith Goetz anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages
26.01.2018  |  19:00  -  21:00   |  

Veranstaltungsort: Salomon Sulzer Saal, Schweizer Str. 21, 6845 Hohenems, Tel: +43 (0)5576 73989

Eintritt frei!

Anlässlich des Internationalen Holocaust Gedenktages, der an die Befreiung der Opfer aus dem Konzentrationslager Auschwitz 1945 erinnert, laden wir zum Vortragsabend ein.

Doz.in Dr.in Margit Reiter ist Gastprofessorin am Institut für Zeitgeschichte Universität Wien; MMag.a Judith Goetz ist Literatur- und Politikwissenschaftlerin an den Universitäten Graz, Klagenfurt, Salzburg und Wien.

Moderation: Stefania Pitscheider Soraperra, Direktorin Frauenmuseum Hittisau

Eine Veranstaltung des VÖGB (Bildungsreferat Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung) In Kooperation mit: Jüdisches Museum Hohenems, Renner Institut Vorarlberg, Die Grüne Bildungswerkstatt, Frauenmuseum Hittisau, Arbeitsgemeinschaft Christentum und Sozialdemokratie, Johann-August-Malin-Gesellschaft, _erinnern.at_, Katholisches Bildungswerk Vorarlberg.

Attachments
Margit Reiter
Margit Reiter
Kombinat Media Gestalteer GmbH