Fortbildungsveranstaltung: Fluchtpunkte - bewegte Lebensgeschichten zwischen Europa und Nahost

Nachinskriptionsfrist an der PH Wien - es gibt noch freie Plätze (nur für LehrerInnen!)
28.01.2019 09:00   -  10.02.2019 21:00   |  

Fluchtpunkte - Bewegte Lebensgeschichten zwischen Europa und Nahost
 

Termin: 01.04.2019, 14:00 - 17:15

Referent: Axel Schacht

Leitung: Martin Krist

 

Inhalt:
Dieses neue Unterrichtsmaterial von _erinnern.at_ stellt exemplarische Lebensgeschichten mit Flucht- und Migrationserfahrungen vor. Dabei stehen die Verflechtungen der deutschen und österreichischen Geschichte mit der Geschichte des arabisch-jüdischen Nahen Ostens im Zentrum. Geschichte wird durch diese Biografien aus einem individuellen Standpunkt zugänglich. Dafür wurden sieben Lebensgeschichten zusammengetragen und durch sechs Lernmodule didaktisch erschlossen.

Biografien sind die Grundlage dafür, um über strukturgeschichtliche und politische Prozesse sowie über Identitätsbilder und unterschiedliche Narrative zu diskutieren.

Die zentralen Themenkomplexe sind: Flucht und Migration sowie Rassismus und Antisemitismus. Dies geschieht im Kontext des Nationalsozialismus und unter Berücksichtigung der Kontinuitäten und der wirkungsmächtigen Folgen europäischer (Nahost-)Politik.

 

Ziele:

- Einführung zum Konzept des verflechtungsgeschichtlichen Ansatzes

- Vorstellung des Materialpools und seiner Lernmodule und Biografien

- Kennenlernen des Materials durch Ausprobieren einzelner Methoden

 

 

Kombinat Media Gestalteer GmbH