Matinee "Kristallnacht - Zeitzeugen berichten"

Thema 2007: Todesmarsch ZeitzeugInnen: Judita Hruza (USA), Edgar Krasa (USA), Susanne Lamberg (Österreich) Abba Naor (Israel)
04.11.2007  |  11:00  -  13:00   |  

Gegen Ende des Krieges, als die Nationalsozialisten beim Herannahen der
Alliierten ihre Gräueltaten vertuschen wollten, wurden viele Konzentrationslager aufgelöst und die Häftlinge auf mörderische Fußmärsche geschickt. Tage- in manchen Fällen sogar wochenlang, wurden die bereits von Erschöpfung und Krankheiten gezeichneten Gefangenen zum Marsch gezwungen – ohne Verpflegung, spärlich bekleidet, mitunter bei Minustemperaturen wurden sie in andere Konzentrationslager getrieben. Wer zu erschöpft war, um der Gruppe zu folgen, oder wer flüchten wollte, wurde erschossen.
Bei der Evakuierung des KZ Stutthof bei Danzig wurden die Häftlinge an die
Ostsee getrieben und im Meer ertränkt. Große Todesmärsche fanden in
Richtung Dachau und von dort nach Süden statt. Einer der längsten war der
Budapester Todesmarsch, auf dem Budapester Juden an die österreichische
Grenze, durch die Steiermark nach Mauthausen marschierten.
Auf den Todesmärschen kamen nochmals über 300 000 Menschen – vorwiegend Jüdinnen und Juden ums Leben.

Gedenkveranstaltung im Rahmen von „Kristallnacht – Zeitzeugen berichten“
Volkstheater, Wien, 4. November 2007, 11.00 Uhr
Kartenpreise: 14,- Euro (ermäßigt 8,- Euro)
Gruppenermäßigung ab 10 Personen
Karten unter:
Tel. (01) 52 111-400
Fax (01) 52 111-444
E-Mail ticket@volkstheater.at
Online www.volkstheater.at

Als Moderator fungiert bei dieser bereits zum 15. Mal von der Theatergruppe B-project erneut in Kooperation mit dem Verband Wiener Volksbildung – veranstalteten Matinee wieder Hans-Henning Scharsach.


Moderation: Hans-Henning Scharsach
Inszenierung & Konzeption: Gerald Buchas
Historische Betreuung: Mag.Dr. Robert Streibel
Konsulent: Prof. Rudolf Gelbard
Öffentlichkeitsarbeit: Mag.ª Angelika Rädler
ZeitzeugInnenbetreuung: Mag.ª Stefanie van Felten
Design: vision|works
Grafik & Websitebetreuung: www.24u.at
Photos: Nick Mangafas
Videodokumentation: Udo Somma
Licht- und Tontechnik: Volkstheater

Eine Produktion von B-project
in Kooperation mit dem Verband Wiener Volksbildung

Kombinat Media Gestalteer GmbH