Gedenkstätte „Garten der Erinnerung“

Am ehemaligen Standort der jüdischen Synagoge in Frauenkirchen wurde 2016 vom Verein „Initiative Erinnern Frauenkirchen“ eine Gedenkstätte errichtet. Die äußere „Schirmwand“ skizziert stilistisch die ehemalige Tempelfront. Innen befinden sich eine Thorarolle aus Bronze, zum Gedenken an die jüdische Gemeinde, eine Ausgrabungsstätte mit den Fragmenten der ehemaligen barocken Synagoge und den zerbrochenen Säulen, die auf die Zerstörung des Tempels hinweisen, und die Tafeln mit den Namen der vertriebenen jüdischen Familien. Sie nehmen metaphorisch auf einen Thoraschrein Bezug. Ein digitales Informationssystem ermöglicht es, sich über die Geschichte der Juden in Frauenkirchen zu informieren.

Kontakte und Informationen:

Stadtgemeinde Frauenkirchen: +2172 23000; post@frauenkirchen.bgld.gv.at

„Initiative Erinnern Frauenkirchen“: www.garten-der-erinnerung.at; herbert@brettl.at

 

Friedhofsbesuch: Bitte den Schlüssel für das Friedhofstor im Rathaus Frauenkirchen, Amtshausgasse 5, 7132 Frauenkirchen, abholen (Mo -Do von 08.00-12.00 & 13.00-16.00 / Freitag von 08.00-12.00 Uhr)

 

Gedenkstättenbesuch: herbert@brettl.at; franz.wegleitner@aon.at

Kombinat Media Gestalteer GmbH