Nadja Danglmaier/Werner Koroschitz: „Nationalsozialismus in Kärnten“

Der Band "Nationalsozialismus in Kärnten. Opfer - Täter - Gegner" von Nadja Danglmaier/Werner Koroschitz bietet eine gut lesbare Erzählung, ergänzt mit über 50 Kurzbiografien und 376 Abbildungen. Ein ausführliches Sach- und Personenlexikon bietet Hintergrundinformationen.

Wie kommen die Nationalsozialisten an die Macht? Wie verändert sich dadurch das Leben der Menschen? Wer agiert wie und welche Motive gibt es für die unterschiedlichen Handlungs- und Verhaltensweisen? Wissenschaftlich fundiert, durch zahlreiche Abbildungen und Biografien illustriert, gibt dieser Band Auskunft über die NS-Zeit in Kärnten.

Ausgehend von solchen grundlegenden Fragen erzählt das Buch die Geschichte des Nationalsozialismus in Kärnten für ein breites Publikum, speziell auch für junge Leserinnen und Leser - wissenschaftlich fundiert und in gut lesbarer Sprache. 
Mehr als 50 Kurzbiografien zeigen Menschen, die verfolgt wurden, die sich schuldig machten, die Widerstand leisteten oder zwischen Zustimmung, Wegschauen und Ablehnung schwankten. 376 Abbildungen und Fotografien vermitteln ein Bild der Zeit und geben umfassend Einblick in die NS-Herrschaft in Kärnten. Ein ausführliches Sach- und Personenlexikon bietet Hintergrundinformationen.

 

Aus dem Inhalt: 
Kärnten 1918-1938 
NS-Machtübernahme: Begeisterung und Verfolgung 
Aufbruchsstimmung und neue Zwänge 
Die Kirche im Nationalsozialismus 
Jugend und Schule 
Krieg und Alltag 
Kärntner SlowenInnen im Nationalsozialismus 
Der Völkermord an den Jüdinnen und Juden 
NS-Euthanasie: Tötung von psychisch Kranken, Menschen mit Behinderung und Missliebigen 
Der Völkermord an den Roma und Sinti
Zeugen Jehovas im Nationalsozialismus
Zwangsarbeit
Die Konzentrationslager am Loiblpass 
Konzentrationslager Klagenfurt-Lendorf 
Widerstand
Kriegsende und Befreiung
Von der NS-Vergangenheit zur Gegenwart
Anhang
Sach- und Personenlexikon
Register

 

Die Autorin und der Autor: 
Mag.a Dr.in Nadja Danglmaier, geb. 1982; studierte Pädagogik und Publizistik an der Universität Klagenfurt; Leiterin des _erinnern.at_-Netzwerkes Kärnten; Lehrbeauftragte an der Universität Klagenfurt, führt Gruppen durch die ehemaligen Konzentrationslager am Loiblpass sowie auf Spuren des Nationalsozialismus durch Klagenfurt, Mitwirkung an verschiedenen lokalgeschichtlichen Projekten.
Mag. Dr. Werner Koroschitz, geb. 1961; lebt und arbeitet als freiberuflicher Historiker in Villach. Gründung und wissenschaftliche Leitung des Vereines Industriekultur und Alltagsgeschichte (VIA). Zahlreiche Publikationen und Ausstellungen zu kultur- und zeitgeschichtlichen Themen.

Präsentation war am 5.5.2015: - download

Nadja Danglmaier/Werner Koroschitz: Nationalsozialismus in Kärnten
Opfer. Täter. Gegner.
(= Nationalsozialismus in den österreichischen Bundesländern, Band 7)
464 Seiten, fest gebunden, mit zahlreichen s/w-Abbildungen
€ 24.90, ISBN 978-3-7065-5244-8

Das Buch kostet € 24,90 und ist im Buchhandel sowie direkt beim Studienverlag erhältlich.

Bestellung direkt beim Verlag: - link

Bei der Bestellung von Klassensätzen für Schulen 10% Rabatt: u.steiner@studienverlag.at

Buchpräsentation am 5.5.2015 im Musilhaus/Klagenfurt: Nadja Danglmaier und Werner Koroschitz
Buchpräsentation am 5.5.2015 im Musilhaus/Klagenfurt: Nadja Danglmaier und Werner Koroschitz
v.r. Werner Koroschitz, Nadja Danglmaier und Reihenherausgeber Horst Schreiber
v.r. Werner Koroschitz, Nadja Danglmaier und Reihenherausgeber Horst Schreiber
Kombinat Media Gestalteer GmbH