Horst Schreiber/Christopher Grüner: Das Befreiungsdenkmal in Innsbruck

Mag.a Gerlinde Tamerl-Lugger (Tiroler Tageszeitung) im Gespräch mit Christopher Grüner. Historischer Kommentar: Univ.Doz. Mag. Dr. Horst Schreiber (erinnern.at)
03.05.2018  |  18:00  -  19:30   |  

Horst Schreiber und Christopher Grüner

Das Befreiungsdenkmal in Innsbruck

Prozesse des Erinnerns

 Donnerstag, 3. Mai 2018

18.00 Uhr, Bürgersaal des Historischen Rathauses, Altstadt

 Zum Buch:

Mag.a Gerlinde Tamerl-Lugger (Tiroler Tageszeitung) im Gespräch mit Christopher Grüner

Historischer Kommentar: Univ.Doz. Mag. Dr. Horst Schreiber (erinnern.at)

 

Zwischen 2008 und 2016 wurden auf Auftrag der Tiroler Landesregierung der Eduard-Wallnöfer-Platz und das Befreiungsdenkmal architektonisch und künstlerisch umgestaltet. Es entstanden eine freigelegte Erinnerungslandschaft, ein urbaner Begegnungsraum und ein Lernort.

Wie sich diese Veränderungsprozesse gestalteten und welche Herausforderungen zu bestehen waren, welche Vorstellungen der Umgestaltung zugrunde liegen und welche erinnerungspolitische Bedeutung dem Platz und dem Denkmal heute zukommen, werden Christopher Grüner und Horst Schreiber erörtern.

 

Veranstalter: Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck

Kooperationspartner: ÖH Universität Innsbruck, StV Lehramt GSP, erinnern.at

 

Zur Berichterstattung über das Befreiungsdenkmal und zur Homepage zum Landhaus als NS-Bau, zum Pogrommahnmal und zum Befreiungsdenkmal

Attachments
Kombinat Media Gestalteer GmbH