Wettbewerb: Widerstandsmahnmal/Deserteurdenkmal

Im Sommer 2015 wird in Bregenz das "Widerstandsmahnmal"/("Deserteurdenkmal") errichtet. Die Wettbewerbsausschreibung ist nunmehr erfolgt. Einreichung bis 15. Jänner 2015

 

Wettbewerb Gestaltung Widerstandsmahnmal /-denkmal

Aufgabe
Das Denkmal soll an all jene Vorarlbergerinnen/Vorarlberger erinnern, die dem nationalsozialistischen Unrechtsregime den Gehorsam verweigert oder aufgekündigt haben: im Besonderen an Wehrdienstverweigerer und Deserteure, an Widerstandskämpferinnen/Widerstandskämpfer und an Bürgerinnen/Bürger, die gegenüber Verfolgten und Misshandelten trotz Verbots Menschlichkeit geübt haben.
Das Denkmal soll in Bregenz im öffentlichen Raum für alle frei zugänglich zu sehen sein. Für den Standort/die Standorte können Vorschläge unterbreitet werden. Die künstlerischen Medien werden nicht vorgeschrieben. Das Ergebnis muss nicht notwendigerweise ein klassisches Denkmal bzw. Mahnmal sein. Die Absicht des Denkmals sollte sich freilich erschließen. Möglich sind auch künstlerische Interventionen, Installationen, Performances, Internetprojekte und andere Formen der medialen Aufarbeitung, die allerdings im öffentlichen Raum auf wahrnehmbare Weise ihren Niederschlag finden müssen (der Wirkung des Denkmals
vergleichbar).
Weitere Informationen: - download
Kombinat Media Gestalteer GmbH