Gedenk- und Erinnerungskultur in NÖ / Eine Exkursion durch die niederösterreichische Zeitgeschichte

Besuch diverser Gedenk- und Erinnerungsorte in NÖ - Region NÖ Mitte (Krems - Wachau - St. Pölten)
(Sem.Nr.: 7320.000106)

n Niederösterreich haben sich in den letzten Jahren zahlreiche Orte zeitgenössischer Gedenkkultur etabliert. Mit unterschiedlichen Zugängen und in verschiedenen Formen und Medien ¬ etwa auch durch verschiedene Kunstprojekte ¬ wird versucht, auf zeitgeschichtliche Entwicklungen und Ereignisse mit lokalhistorischem Bezug hinzuweisen. Diese Orte des Gedenkens und Erinnerns eröffnen viele Möglichkeiten des Lernens, vor allem im Zusammenhang mit Geschichte und Politischer Bildung. Lokalgeschichtliche Gedenkkultur ermöglicht so individuelle und „überschaubare" mikrogeschichtliche Zugänge, die in makrogeschichtliche Zusammenhänge eingefügt werden können. Lehrer*innen können diese Orte und Erinnerungszeichen nutzen, um Fragen zu stellen und Lernprozesse in Gang zu setzen. Das Seminar ist als ganztägige Exkursion geplant. Aufgesucht werden also sowohl Erinnerungsorte als auch Mahn- und Denkmäler. Es ist angedacht, dass an den jeweiligen Orten auch ¬ sofern möglich ¬ unterschiedliche Expert*innen, die für diese Orte stehen ¬ zu Wort kommen und direkt mit den Exkursionsteilnehmer*innen ins Gespräch kommen. Die Teilnehmer*innen bekommen Informationen darüber, wie sie die vorgestellten Orte und Formen der Gedenkkultur auch in ihrem Unterricht didaktisch nutzen können.