Online-Theaterabend: Ettys Entscheidung. Geheime Briefe aus dem KZ Westerbork

Online-Theaterabend und Studiogespräch mit der Schauspielerin Bettina Buchholz, dem Regisseur Johannes Neuhauser und dem Theologen Helmut Außerwöger zu den Briefen der niederländischen Jüdin Etty Hillesum.
  • Wann 29.01.2021 von 19:00 bis 21:00 (Europe/Vienna / UTC100)
  • Bundesland Oberösterreich
  • Wo Online-Theaterabend und Studiogespräch des Bildungshauses Schloss Puchberg
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Etty Hillesums teilweise geheim aus dem Durchgangslager Westerbork geschmuggelte Briefe sind ein einzigartiges literarisches Dokument aus dem Holocaust.

Die niederländische Jüdin Etty Hillesum ging freiwillig ins überfüllte Lager Westerbork, um ihren Landsleuten als Helferin und Sozialarbeiterin beizustehen. In ihrem Gepäck befanden sich der jüdische Talmud, die Bibel mit dem alten und neuen Testament und der Koran, das heilige Buch des Islam.

Erst viele Jahre nach ihrer Ermordung in Auschwitz erschienen Ettys Briefe in den Niederlanden und den USA. Mehr als zwei Millionen Bücher wurden gedruckt. Hier ist die deutschsprachige Uraufführung zu sehen.

Information und Anmeldung