Tagung: Visualisierung des Exils

Tagung im Museum der Moderne
  • Wann 22.10.2021 14:00 bis 23.10.2021 15:00 (Europe/Vienna / UTC200)
  • Bundesland Salzburg
  • Wo Museum Moderne
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Das Museum der Moderne Salzburg startete 2017 die Ausstellungsreihe Kunst unter den Bedingungen des Exils, die sich – ausgehend von den eigenen Sammlungsbeständen − die Aufgabe stellte, Künstler_innen in den österreichischen und europäischen Kunstdiskurs zurückzuholen, die aufgrund ihrer Emigration vergessen worden waren oder deren Exilhintergründe bisher noch nicht ausreichend thematisiert wurden. Das Museum der Moderne ist die einzige Institution in Österreich, die das Thema Exil aus der Perspektive eines Kunstmuseums konsequent bearbeitet und erforscht.

Im Rahmen der Tagung Visualisierung des Exils soll gemeinsam mit Expert_innen der Frage nachgegangen werden, welche Präsentationsformen und Vermittlungskonzepte sich für die Darstellung von Exil- und Verlusterfahrungen eignen.

Redner_innen:

Heinz Böhme / Gründer und Leiter des Museum Kunst der Verlorenen Generation, Salzburg

Helga Embacher / Professorin für Zeitgeschichte, Universität Salzburg, mit Schwerpunkt Nationalsozialismus, jüdische Kulturgeschichte, Antisemitismus und Exilforschung

Linda Erker / Zeithistorikerin, Universität Wien, mit Schwerpunkt Wissenschaftsmigration nach Lateinamerika

Nils Grosch / Leiter des Fachbereichs Kunst-, Musik- und Tanzwissenschaft der Universität Salzburg

Barbara Herzog / Kuratorin, Museum der Moderne Salzburg

Elisabeth Ihrenberger / Kunstvermittlerin, Museum der Moderne Salzburg

Christiane Kuhlmann / Kunsthistorikerin

Thomas Schumann / Verleger, Exil-Sammlung Memoria, Köln

Barbara Staudinger / Direktorin, Jüdisches Museum Augsburg Schwaben, designierte Direktorin Jüdisches Museum Wien

Cornelia Vossen / Kuratorin, Stiftung Exilmuseum Berlin

Zum genauen Programm kommen Sie hier.