Debatte um Stolpersteinverlegungen in Innsbruck

Rund 77.000 Stolpersteine wurden in zwei Dutzend Ländern verlegt. Ob Stolpersteine eine zeitgemäße Erinnerungsform sind, wird gerade in Innsbruck debattiert.

Eine Initiative in Wattens will nach der Aktion in der Marktgemeinde auch die Nachbardörfer für die Verbreitung dieser Form der Erinnerungskultur gewinnen, ein Personenkomitee vor allem in Innsbruck Stolpersteine verlegen.

Mehrere Beiträge in Tiroler Medien gewähren einen Einblick in die aktuelle Diskussion.

 

Stolpersteine werden zum Politikum, tirol.orf.at, 9.8.2020

„Stolpersteine“ in Innsbruck weiter umstritten, 1.9.2020

Runder Tisch zu Stolpersteinen gefordert, meinbezirk.at, 8.9.2020

Mediale Diskussion zu Stolpersteinen.pdf (3.5 MB)