Politik, Geld, Macht – Die Hintermänner der NSDAP

Vortrag und Diskussion mit dem Vorarlberger Historiker Dr. Harald Walser.
  • Wann 05.05.2021 von 19:00 bis 20:30 (Europe/Vienna / UTC200)
  • Bundesland Vorarlberg
  • Wo ONLINE über Microsoft Teams
  • Name des Kontakts
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Anlässlich des "Gedenktages gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus", der am 5. Mai begangen wird, lädt _erinnern.at_ mit KoopertionspartnerInnen zu einem Online-Vortrag mit anschließender Diskussion.

„Geldstrafen [werden] ja ohnehin von den NSDAP-Fabrikanten von Dornbirn bezahlt“, meinte Anton Plankensteiner, der Führer der Vorarlberger NSDAP, am 11. Juni 1933 bei einer Rede in Rankweil. Von möglichen Strafen solle man sich daher nicht abschrecken lassen. Der Zusammenhang von Geld und Macht beim Aufkommen des Nationalsozialismus am Beispiel Vorarlbergs, sowie die Folgen nach dem „Anschluss“ an das Deutsche Reich, sind Thema des Vortrags. Die Finanzierung der angeblichen Arbeiterpartei durch Großunternehmen war kein reines heimisches Phänomen.

Anmeldungen an: bildung.vorarlberg@oegb.at

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von VÖGB Vorarlberg, Johann-August-Malin-Gesellschaft und _erinnern.at_.

Literatur zum Thema: Harald Walser, Bombengeschäfte. Vorarlbergs Wirtschaft in der NS-Zeit (Studien zur Geschichte und Gesellschaft Vorarlbergs 6), Bregenz 1989. (Online hier abrufbar.)

Weitere Informationen zum 5. Mai können hier abgerufen werden.